Shortcuts

    Anreise nach und um die Côte d'Azur

    Unsere Reiseführer und Reiserouten für die Côte d'Azur enthalten Transportführer für jede Stadt, die Ihnen die besten Routen und Führer zu den verschiedenen Transportmitteln geben.

    Sehen Sie sich unsere Leitfäden an wie man sich in Nice fortbewegt oder Cannes, oder erfahren Sie mehr Monacos viele Transportmöglichkeiten. Hier ein kurzer Überblick:

    Anreise mit dem Flugzeug

    DieFlughafen Nice Côte d'Azurist das wichtigste Drehkreuz für die Côte d'Azur und nach Paris der zweitgrößte internationale Flughafen des Landes. Schauen Sie sich unsere an Reiseführer zum Flughafen Nice, Direktflüge und Transportmöglichkeiten vom Flughafen.

    Anreise nach und um die Côte d'Azur - guter Transport
    Anreise nach und um die Côte d’Azur – schöner Leitfaden für Transportmöglichkeiten am Flughafen in Frankreich
    Der Flughafen Nice

    Die französische Riviera mit dem Auto

    Wenn Sie vorhaben, nur an einem Ort zu bleiben, wie Nice oder Cannes, oder in den Küstenstädten zu übernachten, machen Sie sich keine Sorgen über die Anmietung eines Autos. Diese Städte sind fußgängerfreundlich, sodass Sie fast überall zu Fuß hingehen oder problemlos mit dem Zug oder Bus in ein nahegelegenes Dorf fahren können. Außerdem ist der Verkehr in und aus Cannes und Monaco bekanntermaßen schlecht und Parkplätze sind im Sommer schwer zu finden.

    Uber verkehrt im größten Teil der Côte d'Azur (einschließlich Monaco, Stand April 2023) und ist ein viel einfacher, als ein Taxi zu rufen oder an einem ausgewiesenen Taxistand auf eines zu warten.

    Allerdings können französische Roadtrips einfach nicht glamouröser sein: Kinoansichten, sengender Sonnenschein, Kunstgeschichte in Hülle und Fülle und das Mittelmeer an jeder Ecke. Eine Kreuzfahrt an der Côte d'Azur ist der französische Roadtrip, den jeder mindestens einmal in seinem Leben machen muss.

    Dies ist vor allem ein Ort, an dem Sie sich Zeit nehmen und dort anhalten können, wo es Ihnen gefällt.

    Der Nachteil ist, dass es an der Côte d’Azur einige der heimtückischsten engen Straßen, den schlimmsten Verkehr, unheimlich enge Parkplätze und eine der höchsten Verkehrsunfallraten in Frankreich gibt. Die giftige Mischung aus französischer Autofahrbegeisterung mit vielen leistungsstarken Motorrädern und Jugendlichen auf kleinen Motorrollern macht Urlaubsfahrten oft zu einem unbefriedigenden Erlebnis.

    Wenn Sie während der Hauptverkehrszeit fahren, kann die Fahrt von Antibes nach Monaco 3 Stunden dauern, während Google Ihnen möglicherweise angibt, dass die Fahrt nur 45 Minuten dauert. Es ist immer besser, mit dem Zug zu reisen (was etwa genauso lange dauert wie das Fahren, wenn kein Verkehr herrscht), wenn Sie in der Hochsaison oder zu den Hauptverkehrszeiten (ungefähr 8 bis 10 Uhr und 16 bis 18 Uhr) von Stadt zu Stadt fahren.

    Seien Sie sich bewusst, dass das Parken eines Autos in vielen Gegenden der Côte d'Azur notorisch schwierig ist (und manchmal buchstäblich unmöglich einen Platz finden). Die erstaunlich engen Kurven auf den Parkplätzen treiben viele Autos in die Quere. Wenn Sie also mieten, stellen Sie sicher, dass Sie eine Versicherung haben. Menschen parken überall, zwischen Bäumen, Masten und manchmal sogar auf Gehwegen, und Strafzettel werden wie Süßigkeiten verteilt. Autofahrer stoßen regelmäßig aneinander, um in enge Räume hinein- und herauszukommen.

    Beachten Sie auch, dass die Benzinpreise in Frankreich zu den höchsten in Europa gehören. Die Regierung veröffentlicht eine Karte aller Tankstellen und deren Preise So können Sie vergleichen, bevor Sie entscheiden, wo Sie tanken möchten.

    Die Corniches

    An- und Fortbewegung an der Côte d’Azur – cap ferrat reiseführer frankreich 1
    Ein Blick auf Cap Ferrat von der MOYENNE Corniche

    Dieses Trio von Corniches (Küstenstraßen) schmiegt sich an die Klippen zwischen Nice und Monaco, jede höher als die andere, mit atemberaubenden Ausblicken auf das Mittelmeer. Von modischen Wohnvierteln über Belle-Époque-Resorts bis hin zu mittelalterlichen Dörfern und malerischen Hügeln mangelt es den Corniches an nichts, wenn es um atemberaubende Ausblicke geht.

    Filmemacher, Schriftsteller, Promis und Künstler haben alle ihr Herz von diesem glitzernden Küstenstreifen gestohlen: Am Ende dieser Reise werden Sie verstehen, warum. Aus Filmstadt Cannes zum bodenständigen Nice, über die Korkenzieherkurven der Corniches und hinein Monaco der Millionäre, es ist eine Fahrt, an die Sie sich für immer erinnern werden.

    Die windigen Corniche Drives wurden nach „Gesimsen“ benannt, den dekorativen Friesen, die entlang der Spitze eleganter Gebäude verlaufen. Versuchen Sie, den schrecklichen Sommerverkehr im Juli und August zu vermeiden, aber jede andere Zeit ist ein Traum.

    Hier ist ein Führer zu den Corniche-Straßen und einigen der Sehenswürdigkeiten auf dem Weg:

    Und Sie können eine Tour über Google Maps machen:

    Oben: die Corniche Inférieure

    Die Corniche Inférieure (D6098) verläuft entlang der glitzernden Küste und der von Villen gesäumten Uferpromenade zwischen Nice und Monaco und bietet zahlreiche Bademöglichkeiten. Die in den 1860er Jahren erbaute Strecke verläuft durch die Städte Villefranche-sur-Mer, St-Jean-Cap-Ferrat, Beaulieu-sur-Mer, Èze-sur-Mer und Cap d'Ail.

    Oben in den Hügeln ist das Juwel in der Krone der Moyenne Corniche (D6007) das mittelalterliche Dorf Èze, das spektakulär auf einem Felsvorsprung thront und beeindruckende Ausblicke auf die Küste bietet. Sie wurde in den 1920er Jahren durch den Fels gehauen und führt Fahrer von Nice am Col de Villefranche (149 m), Èze und Beausoleil (der französischen Stadt an der Grenze zu Monaco) vorbei.

    Und dann ist da noch die gefährliche Grande Corniche (D2564), die sich entlang der 500 m hohen Klippen schlängelt. Diese unterentwickelte Straße ist oft in Nebel gehüllt und manchmal zu eng, als dass Autos aneinander vorbeifahren könnten, ohne anzuhalten. An einem klaren Tag ist die Aussicht von der spektakulären, von einer Klippe hängenden Grande Corniche faszinierend, und Sie werden wahrscheinlich an jeder Biegung anhalten wollen, um die sich entfaltende Aussicht zu bewundern. Es gibt keine nennenswerten Dörfer, bis Sie den Hügel La Turbie erreichen, der vor allem für sein imposantes römisches Triumphdenkmal bekannt ist.

    Hitchcock war von Napoléons Grande Corniche ausreichend beeindruckt, um sie als Kulisse für seinen Film zu verwenden Einen Dieb fangen (1956) mit Cary Grant und Grace Kelly. Ironischerweise starb Kelly 1982, nachdem sie auf derselben Straße einen Autounfall hatte. Dennoch bietet dieses atemberaubende Trio von Küstenstraßen den herausragendsten Überblick (buchstäblich!) der Riviera.

    An- und Fortbewegung an der Côte d'Azur - Saint Raphael Esterel Nature
    eine Küstenstraße im Esterel

    Die Autobahn

    Die (weniger reizvolle) Autobahn A8 oder „La Provençale“ verbindet Nice zu das Esterel und dann weiter nach Aix-en-Provence im Westen und Menton und die italienische Grenze im Osten. Die 950 Kilometer (oder 590 Meilen) lange Fahrt von Paris nach Nice dauert etwa acht Stunden.

    Pannen und Unfälle

    Bei einer Panne auf einer Autobahn in Frankreich, auch wenn Sie eine europäische Pannenhilfe eingerichtet haben, sollte Ihr erster Anruf nicht beim RAC (Pannenhilfedienst) erfolgen. Französische Autobahnen werden privat verwaltet, also anstatt den RAC anzurufen, verwenden Sie zuerst die Notruftelefone – diese sind orange und alle 2 km entlang der Autobahn aufgestellt. Wenn Sie eines dieser orangefarbenen Telefone nicht erreichen können, rufen Sie den Notdienst an, indem Sie 112 wählen.

    Ride-Share-Apps

    BlaBlaCar ist eine Mitfahrgelegenheit die Sie über deren Website oder die App buchen können. Die Fahrt vom Flughafen Nice nach Monaco kostet etwa 3 € pro Fahrt.

    Die KlaxitApp ermöglicht es Fahrgästen, sehr günstig oder kostenlos zu reisen (Fahrer erhalten eine geringe Gebühr von 1,50 € bis 3 € pro Fahrgast, je nach zurückgelegter Strecke).

    Die berühmten Zugstrecken an der französischen Riviera

    Der Zug ist die beste, schnellste und einfachste Art, entlang der Côte d’Azur zu reisen. Mit Haltestellen in jeder Küstenstadt und einer herrlichen Aussicht auf dem Weg ist es das bevorzugte Transportmittel der Gegend. Das Schienensystem verbindet die französische Riviera mit anderen Zielen in ganz Frankreich sowie mit großen europäischen Städten.

    An- und Fortbewegung an der Côte d’Azur – Reiseführer an der Côte d’Azur 1
    Erwarten Sie schöne Ausblicke aus dem Zug

    Der Regional Express Train oder TER verbindet große Küstenstädte an der gesamten Riviera, von Fréjus bis San Remo an der italienischen Riviera. Die Züge fahren etwa alle 30 Minuten und die meisten Bahnhöfe sind vom Stadtzentrum aus zu Fuß erreichbar oder bieten einen Busservice vom Bahnhof an. Sie können Tickets an Automaten an jeder Station kaufen, stempeln Sie Ihr Ticket einfach in einem der Validierungsautomaten ab, bevor Sie an Bord gehen.

    Sowohl TER (Regionalzüge) als auch SNCF (nationale Züge) sind auf der SNCF-Website und im SNCF Connect-App. Am besten laden Sie die App auf Ihr Telefon herunter, damit Sie Ihre Tickets kaufen und die Fahrpläne im Voraus sehen können, bevor Sie am Bahnhof ankommen, um abzufahren. Es spart Zeit am Bahnhof und manchmal funktionieren die Automaten zum Entwerten des Tickets nicht, was Sie völlig angreifbar macht, wenn Ihr Ticket kontrolliert wird. Mit der App SNCF Connect entfällt all dieser Aufwand. Ihr Ticket wird auf Ihrem Telefon gespeichert und Sie können sich selbst entwerten. Die App ist auch auf Englisch.

    Zugtickets sind für den Tag gültig, wenn Sie also Ihren Zug verpassen, ist das Ticket immer noch gültig. Wenn Sie unterwegs anhalten möchten, können Sie auch einfach wieder umsteigen, indem Sie Ihr Ticket beim Betreten des Zuges erneut entwerten.

    Anreise nach und um die Côte d’Azur – gute Transportmöglichkeiten
    Der Touristenzug der Wunder

    Von April bis November die geführte Fahrt mit dem „Zug der Wunder“ / Züge des Merveilles(29 € Hin- und Rückfahrt, Abfahrt Nice um 8:30 Uhr) fährt von Nice nach Tende im Tal der Wunder, mit Zwischenstopps in hochgelegenen Dörfern wie Peille . Der Zug erklimmt auf der zweistündigen Fahrt durch den üppigen Mercantour-Nationalpark fast 3.280 Fuß hoch . Während der gesamten Reise profitieren Sie von den Kommentaren eines Reiseleiters, der Ihnen die Sehenswürdigkeiten und das reiche künstlerische Erbe und die Kultur des Nice-Hinterlandes erklärt (sowohl auf Französisch als auch auf Englisch). Du kannst Lesen Sie hier Bewertungen.

    Ein Tipp von einem Leser: „Einen guten Ganztagesausflug kann man machen, wenn man mit dem Train des Merveilles bis zu dem Punkt fährt, an dem er zurückkehrt: Tende. Dann warten Sie bei Tende (und besuchen Sie ihr "Wundermuseum") für den italienischen Zug nach Cuneo und nehmen Sie diesen Zug nach Ventimiglia und schließlich entlang der Küste zurück nach Nice. Aber (a) überprüfen Sie die Zeiten sorgfältig, da der Service spärlich ist und es häufig zu Aussetzungen der Züge kommt; und (b) nehmen Sie Ihren Reisepass mit, da französische Grenzschutzbeamte auf der Suche nach illegalen Einwanderern sehr aufdringlich sein können.“

    Den Bus nehmen

    Anreise nach und rund um die Côte d'Azur - Reisen an der Côte d'Azur mit dem Bus in Monaco 1

    Busse schlängeln sich durch die Côte d'Azur und verbinden Küstenstädte mit Hochgelegene mittelalterliche Dörfer. Mit dem Eintrittskarte Azur(1,50 €) können Sie Busse nehmen, die Nice zu nahe gelegenen Städten wie Grasse, Saint-Paul de Vence, Eze Village und Monaco verbinden.

    • Bus Nr. 100 (1,50 €, alle 15 Minuten von 6 bis 20 Uhr) fährt entlang der Corniche Inférieure zwischen Nice (wo es vom Hafen abfährt) und Menton und hält an allen Dörfern entlang der Strecke, einschließlich Villefranche- sur-Mer, Beaulieu-sur-Mer und Cap d'Ail und Monaco.
    • Bus Nr. 81 dient Villefranche (20 Minuten) und St-Jean-Cap-Ferrat (30 Minuten).
    • Bus Nr. 82 bedient die Moyenne Corniche von Nice bis nach Èze (20 Minuten); Bus 112 fährt weiter nach Beausoleil (40 Minuten, Montag bis Samstag).
    • Bus Nr. 116 verbindet die Stadt La Turbie mit Nice (1,50 €, 35 Minuten, fünfmal täglich) und Bus 114 fährt nach Monaco (1,50 €, 30 Minuten, sechsmal täglich).

    Mehr wollen? Sehen Sie sich unsere Leitfäden an wie man zum und vom Flughafen Nice kommt oder Cannes, oder erfahren Sie mehr Monacos viele Transportmöglichkeiten.

    Der Inhalt ist rechtlich geschützt.

    Haben Sie einen Tipp? E-Mail an [email protected]

    SucheArchivieren
    X
    ar العربيةzh-CN 简体中文nl Nederlandsen Englishfr Françaisde Deutschit Italianopt Portuguêsru Русскийes Español