Shortcuts

    Brigitte Bardot und der Skandal, der Saint-Tropez berühmt machte

    „Die schönste Frau der Welt“ mag 1973, auf dem Höhepunkt ihres Ruhms und ihrer Schönheit, beschlossen haben, das Rampenlicht zu verlassen, um ihr Leben den Tieren zu widmen, doch Brigitte Bardot hat nie aufgehört, eine Ikone der Welt zu sein Französische Riviera.

    Brigitte Bardot und der Skandal, der Saint-Tropez berühmt machte - Geschichte von Saint Tropez Brigitte Bardot 1

    Im Gegensatz zu anderen Leinwandgöttinnen der damaligen Zeit wie Gina Lollobrigida und Sophia Loren war Brigitte Bardot kein Mädchen der Arbeiterklasse. Sie stammte aus einer sehr bürgerlichen, frommen katholischen Familie und lebte in einer Sieben-Zimmer-Wohnung im noblen 16. Arrondissement von Paris, nicht weit vom Eiffelturm entfernt.

    Brigitte Bardot und der Skandal, der Saint-Tropez berühmt machte - Reiseführer von Brigitte Bardot St. Tropez

    Nachdem sie ab ihrem 13. Lebensjahr drei Jahre lang Ballett am Pariser Konservatorium studiert hatte (ihre Tanzkollegin Leslie Caron wurde später von Gene Kelly abgeholt, um an seiner Seite in dem Technicolor-Meisterwerk zu spielenEin Amerikaner in Paris) entwickelte sie die elegante Haltung und Gangart, die bald die Welt faszinieren sollte.

    Im März 1950 erschien Brigitte Bardot im Alter von 15 Jahren auf dem Cover vonElleMagazin, und die Erdachse verschoben. Hier war der Inbegriff von Anmut und Stil. Sie war zurückhaltend, sie war Katholikin, sie war ganz rund, und doch war ihr Körper durchtrainiert und stark; der Körperbau eines Athleten, geformt durch intensive TrainingseinheitenEntrechats. Sie trug Baumwollkleider ohne Korsett ohne kunstvolles Futter und Bikinis mit bunten Mustern.

    Mit Francoise Sagan, der den Bestseller geschrieben hatBonjour TristesseMit 18 teilte sie ein freches Lächeln, einen intelligenten Blick und barfüßige Sommer St Tropez. Sie waren Frankreichs glänzende Wunderkinder. Nach Bardots frühem „Rückzug“ aus dem Kino schrieb Sagan 1975 ein Buch über sie, sowohl eine Feier als auch eine Laudatio: „Bardot entschuldigte sich nicht für ihren absoluten Triumph, während so viele andere sich für ihre halben Siege entschuldigten.“

    Brigitte Bardot und der Skandal, der Saint-Tropez berühmt machte - St Tropez Brigitte Bardot Skandal 1
    Die Schauspieler Alain Delon und Brigitte Bardot beim Mittagessen in St. Tropez

    Der Unschuldigejeune fillewuchs in nur wenigen Jahren zu einem Sexsymbol. 1957, im Alter von 23 Jahren, schrieb sie FilmgeschichteUnd Gott schuf die Frau, dem bahnbrechenden Film ihres Mannes Roger Vadim, in dem ihre explodierende Sinnlichkeit so anmutig wie eh und je und niemals unanständig ist. In einer berühmten Szene tanzt sie wie in Trance, barfuß, ihre Haut glüht vor Schweiß, ihr Körper ist durchtrainiert und gebräunt, und ihre Haare sind wild und offen.

    Sie war so weit von dem ordentlichen und konstruierten Image der damaligen Hollywoodstars entfernt, dass der Film, als er in Amerika herauskam, kontinentale Empörung hervorrief. Als sie diese Schweißperlen sahen, drehten amerikanische Männer durch. Filmmanager, die es wagten, einen solchen Film zu zeigen, wurden strafrechtlich verfolgt, der Film wurde in einigen Staaten verboten und Zeitungsartikel prangerten die Verderbtheit des Ganzen an. Dadurch wurde der Film ein noch größerer Kassenerfolg und die Aufregung kehrte nach Europa zurück.

    „Ban Bardot!“ vertrat die Moralliga, als wäre sie eine Art illegale Droge. Bardots Anziehungskraft ist in der Tat anders als alle anderen. Aufgrund ihrer großen Schönheit, einer Kombination aus heißhungriger Sinnlichkeit und großartigem Stil, faszinierte sie auch mit ihrem Lebensstil mindestens zwei Generationen. Denn Bardot verhielt sich in ihrem Privatleben wie ein Mann. Sie hatte keine Einschränkungen; sie fühlte sich der Konvention fremd. Sie war keine Ehefrau und keine Mutter. Sie versuchte beides, war viermal verheiratet und hatte ein Kind und entschied, dass sie dafür nicht geschaffen war.

    Brigitte Bardot und der Skandal, der Saint-Tropez berühmt machte - Brigitte Bardot St. Tropez Guide
    Brigitte Bardot half dabei, St-Tropez zu einem Jetset-Hotspot zu machen

    Sie spielte keine Art von Rebellion aus, sie war einfach sie selbst. In den 50er Jahren, vor 15 Jahrenles évenementsMai 1968 war ein solches Verhalten für viele andere Frauen Skandal und geheimes Streben zugleich. In einer 1959 veröffentlichten Studie über Bardot, die andere Französin, die ihr Leben außerhalb bürgerlicher Konventionen führte, Simone de BeauvoirEr habe in Bardot „absolute Freiheit“ erkannt. Ihr Lebensstil war für viele Bewunderer ein philosophisches Manifest.

    John Lennon, wütend auf das Mädchen, hatte ein riesiges Bardot-Poster an die Decke seines Schlafzimmers geheftet. Gainsbourg schrieb ihrein Lied namens Initials BB, nachdem sie sich 1968 getrennt hattenin dem er singt: „Sie ist bis zu den Schenkeln gestiefelt, und es ist wie ein Kelch für ihre Schönheit; Sie trägt nichts anderes als eine Essenz von Guerlain in ihrem Haar.“

    Die Serien-Biografin Marie-Dominique Lelièvre sagt über all die Stars, denen sie ihre Aufmerksamkeit zuwandte, von Yves Saint Laurent bis Coco Chanel über Serge Gainsbourg und Françoise Sagan, dass Bardot die komplexeste Persönlichkeit ist, der sie je begegnet ist, da ihre Berühmtheit als Nebelwand gearbeitet hat .

    Brigitte Bardot und der Skandal, der Saint-Tropez berühmt machte – St. Tropez Brigitte Bardot 1
    Brigitte Bardot hat sich in St. Tropez oft oben ohne gebräunt

    „Sie ist die erste Frau, die ihre sexuelle Freiheit öffentlich gezeigt hat“, sagte Lelièvre. „Vor Bardot wurde eine Frau, die aus der geringsten Laune heraus den Liebhaber wechselte, eine Schlampe genannt, asalope. Nach Bardot wurde eine solche Frau einfach als angesehenlibérée. Im Gegensatz zu Hollywood-Schauspielerinnen, die sich an die Regeln hielten, legte Bardot ihre eigenen fest. Sie zog Frauen an, die es ihr gleichtun wollten, und Männer, die sie einfach wollten.“

    Leider hatte Brigitte Bardot ein turbulentes Privatleben mit gescheiterten Ehen, Depressionen und Selbstmordversuchen. Sie hasste das Rampenlicht und nachdem sie bei jedem Einkauf in St. Tropez von Fans belagert wurde, trat sie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere aus der Öffentlichkeit zurück, weil sie nicht mehr berühmt sein wollte. Trotzdem ist Bardot bis heute eine Ikone.

    Brigitte Bardot & der Skandal, der Saint-Tropez berühmt machte - St. Tropez Bardot-Statue
    Eine Statue von Brigitte Bardot auf einem Platz in St. Tropez

    Ihre Eltern hatten ein Haus in St. Tropez, und 1958 kaufte Brigitte Bardot ein Anwesen neben einer Farm, auf der sie noch heute lebt: die Madrague. Seitdem wurde sie zu einer relativen Einsiedlerin, die sich nur noch herausstellte, um für Tierrechte zu sprechen.

    Obwohl sie immer noch hier lebt, wird Bardot heutzutage selten in Saint Tropez gesichtet, aber viele Prominente haben ihren Platz eingenommen und genießen wilde Champagner-Partys und Sonnenbäder am Strand, wo einst eine junge Brigitte Bardot für die Kameras posierte und die Riviera veränderte für immer.

    Der Inhalt ist rechtlich geschützt.

    Haben Sie einen Tipp? E-Mail an [email protected]

    SucheArchivieren
    X
    ar العربيةzh-CN 简体中文nl Nederlandsen Englishfr Françaisde Deutschit Italianopt Portuguêsru Русскийes Español