Shortcuts

    Das Unterwasserkunstmuseum

    Vor der Küste der Insel Sainte-Marguerite, finden Sie eine der weltweit einzigen Unterwasserkunstinstallationen — das Unterwasser-"Ökomuseum" von preisgekrönten Britischer Künstler Jason deCaires Taylor.

    Das Unterwasserkunstmuseum - Cannes Unterwasserkunstmuseum Tauchen2

    Die Motive der Skulpturen basieren auf Porträts lokaler Gemeindemitglieder unterschiedlichen Alters, darunter ein 80-jähriger Fischer namens Maurice und ein 9-jähriger Junge namens Anouk. Jedes Gesicht ist in zwei Teile unterteilt, wobei das Projekt die Geschichte der Insel verbindet, die am besten als der Ort bekannt ist, an dem der Mann mit der Eisernen Maske inhaftiert wurde. Die geteilte Maske ist eine Metapher für den Ozean.

    Vor der Installation seiner Skulpturen sagte Taylor, dass das Gebiet von Müll, Rohren, Kabeln und anderem Müll befreit werden musste, der nicht auf den Meeresboden gehörte. „Ich glaube, wir haben die falsche Vorstellung, dass die Unterwasserwelt wunderschön ist, voller Korallenriffe, aber das ist oft nicht der Fall“, sagte er.

    Das Unterwasserkunstmuseum - Cannes Unterwasserkunstmuseum1

    Ziel ist es, auf den schwindenden Zustand der Weltmeere aufmerksam zu machen, da das Mittelmeer, einst reife Fischgründe, von Verschmutzung überschwemmt und unter Überfischung (ganz zu schweigen vom Übertourismus) leidet.

    „Eine Seite der Maske zeigt Stärke und Widerstandsfähigkeit, die andere Zerbrechlichkeit und Verfall“, heißt es in der Pressemitteilung. „Vom Land aus sehen wir die Oberfläche, ruhig und gelassen oder kraftvoll und majestätisch. Dies ist der Blick auf die Maske des Meeres. Unter der Oberfläche befindet sich jedoch ein fragiles, fein ausbalanciertes Ökosystem, das im Laufe der Jahre durch menschliche Aktivitäten kontinuierlich degradiert und verschmutzt wurde.“

    Die sechs Skulpturen dieser permanenten Installation sind aus pH-neutralen, umweltsensiblen Materialien konstruiert, um natürliches Wachstum und die anschließenden Veränderungen anzuregen, die die Ästhetik von Verfall, Wiedergeburt und Metamorphose erforschen sollen.

    Der Ort ist jetzt von Booten abgesperrt, was ihn zu einem sicheren Ort zum Tauchen macht. Direkt am Ufer gelegen , es ist rund um die Uhr für jeden zugänglich, der es sehen möchte.

    Verpasse nicht unseren vollständiger Führer zu den Lerins-Inseln.

    Der Inhalt ist gesetzlich geschützt.

    Hast du einen Tipp? Email [E-Mail geschützt]

    SucheArchiv
    X
    ar العربيةzh-CN 简体中文nl Nederlandsen Englishfr Françaisde Deutschit Italianopt Portuguêsru Русскийes Español