Verknüpfungen

    La Mauresque in Cap Ferrat

    La Mauresque in Cap Ferrat - berühmte Villa an der französischen Riviera 1
    Das Tor am Boulevard du Général-de-Gaulle 52, Cap Ferrat

    Um 1900 war der ehemalige Missionar und Kaplan dazu König Leopold II, Félix Charmettant, kaufte ein Grundstück (4 Hektar / 10 Acres) auf der neu unterteilten Halbinsel von Cap Ferrat. Hier ließ er von einem unbekannten Architekten eine Villa im maurischen Stil errichten.

    Villa La Mauresque hat zwei Adressen – 52 Boulevard du Général-de-Gaulle und 48 Bellevue Avenue, Cap Ferrat.

    Im Jahr 1927 britischer Schriftsteller Somerset Maugham (der die französische Riviera bekanntlich als „sonnigen Ort für zwielichtige Menschen“ bezeichnete – angesichts der Villa, in der er lebte, ziemlich prophetisch) kaufte das Anwesen. Er war der reichste Autor seiner Zeit. Er beauftragte den jungen amerikanischen Architekten Barry Dierks die ursprünglichen neoorientalischen Elemente der Villa zu eliminieren, die Fassaden und den Innenhof zu klassizisieren und den Grundriss zu modernisieren. Es wurde ein Anbau errichtet und die Kapelle in ein Büro umgewandelt. Außerdem richtete er ein Schwimmbad und einen Tennisplatz ein, auf dem er mit seiner persönlichen Sekretärin spielte.

    Umgeben von Gärten und Terrassen hat diese Villa zahlreiche Schriftsteller und Prominente empfangen. Eine Einladung, Somerset Maughaums Villa am Cap zu besuchen, wurde von der High Society der Riviera als echter Coup angesehen, und ein stetiger Strom von Koryphäen kam zu Besuch. Es entwickelte sich zu einem fast obligatorischen Anlaufpunkt für die Literatur- und Riviera-Gesellschaft und empfing die meisten Prominenten, die die Riviera besuchten: Winston ChurchillDie Duke und Herzogin von Windsor, Lord Beaverbrook und die Aga Khan vermischt mit literarischen Persönlichkeiten wie TS Eliot, H. G. Wells, Rudyard Kipling, Ian Fleming, Noël Feigling und selbst Virginia Woolf. Die Geschichte dieser Zeit in der Geschichte der Villa war in ein Live-Theaterstück verwandelt.

    La Mauresque in Cap Ferrat - Villa La Mauresque Cap Ferrat Somerset21
    La Mauresque in Cap Ferrat - Villa La Mauresque Cap Ferrat Somerset1

    Maugham und sein Partner Gerald Haxton (gestorben 1944) lebten zusammen in der Villa. Maugham war ein Ziel des Nazi-Regimes, das die Moral seiner Arbeit verurteilte. Er floh nach England, kehrte aber 1946 in die Villa zurück. Die deutsche, italienische und französische Besatzung hatte die Villa geplündert und sehr stark beschädigt zurückgelassen. Kugeln durchlöcherten die Fassade, seine Autos waren verschwunden, der Weinkeller war geleert und er wurde von der Royal Navy schwer beschädigt, als sie Cap Ferrat beschoss, um den Leuchtturm zu zerstören. Als er wieder einzog, fand er tatsächlich eine nicht explodierte Bombe auf dem Boden seines Schlafzimmers und sagte, die Villa „sieht aus wie ein Patient, der eine tödliche Krankheit nur knapp überlebt hat“.

    Aber seine unschätzbare Kunstsammlung war sicher, versteckt und unberührt. Glücklicherweise verfügte er über das nötige Vermögen, um die Gesundheit seines lieben Patienten wiederherzustellen. Maugham rief einen amerikanischen Architekten herbei Barry Dierks, der an solche Immobilien gewöhnt war, die Villa zu renovieren. Der Autor plante, das Anwesen Anfang der 1960er Jahre zu verkaufen, doch seine Ex-Frau und seine Tochter machten Anspruch darauf geltend und verhinderten den Verkauf.

    La Mauresque in Cap Ferrat - Villa Mauresque Sommerset1
    Von der heutigen Villa aus gesehen über Google Earth befinden sich auf der rechten Seite eine lange Auffahrt, Gärten und ein Tennisplatz

    Ein gnadenlose Fehde mit seiner Tochter über ihr Erbe, eingefädelt von seiner eifersüchtigen Sekretärin und Geliebten, Alan Searle, beeinträchtigte Maughams letzte Jahre. Die Villa war Maughams Hauptwohnsitz bis zu seinem Tod im Jahr 1965, als er, wie einige sagen, als verbitterter, einsamer und fast verrückter alter Mann starb, der wie ein moderner Lear gegen die Welt und ihre Korruption wetterte. Am Ende Maughams letzter Partner, der Junge Alan Searle, erbte Maughams Anwesen und die Villa und zog dann nach Monte Carlo.

    1967 wurde die Villa von einer texanischen Prominenten und Tochter russisch-amerikanischer Unternehmer gekauft. Lynn Wyatt. Sie ist eine prominente Persönlichkeit der internationalen Gesellschaft und hat viele Auszeichnungen erhalten. Sie ließ die Fassaden und die Innenaufteilung – unter Beibehaltung des klassischen Stils – modifizieren, diesmal vom französischen Architekten Marcel Guilgot.

    Der Innenraum im Erdgeschoss, der bei der Renovierung von 1967 verändert wurde, umfasste ein größeres halbkreisförmiges Foyer (ehemals Esszimmer), Wohnzimmer, Küche sowie Serviceräume und Personalunterkünfte. Der Turm beherbergte die Bibliothek. Im ersten Stock, der über einen Aufzug erreichbar ist, befinden sich sieben Schlafzimmer und vier Badezimmer sowie Serviceräume, Waschküche und Wäscheraum. Eine Treppe führt zur Terrasse und auf dem Grundstück befindet sich ein Tennisplatz.

    Im Jahr 2005 kauften die Miteigentümer David Brown und Robert Shelter-Jones die Villa La Mauresque für 50 Millionen Euro.

    La Mauresque in Cap Ferrat – berühmte Villen an der französischen Riviera 3
    Ein Blick auf das Gästehaus in der Bellevue Avenue 48, Cap Ferrat

    Seit damals, Dmytro Firtasch, ein ukrainischer Oligarch mit engen Verbindungen zu Wladimir Putin und der russischen Mafia, kaufte die Villa. Der milliardenschwere Oligarch steht „im Mittelpunkt der größten Korruptionsoperation in der Geschichte der Ukraine“ sagte, ein ehemaliger hochrangiger US-Diplomat. Die Ukraine übertrug ihm die Leitung einer ihrer größten Staatsbanken (genannt: Nadra Bank), und er erhielt fast sofort staatliche Rettungskredite in Höhe von 190 Millionen US-Dollar, die er dann erhielt abgeschöpft für seinen eigenen privaten Gebrauch, lähmte die Bank und bereicherte gleichzeitig den Tycoon. Die Bank wurde kurz darauf für zahlungsunfähig erklärt und liquidiert.

    Doch der Bankenskandal war nicht einmal sein schlimmster Verstoß gegen das ukrainische Volk. Er hat so viele schmutzige Taten begangen, dass ukrainische Aktivisten ihn als ihren gefährlichsten Oligarchen bezeichnen. Das US-Justizministerium identifizierte Firtash als „obersten [Verbündeten] der russischen organisierten Kriminalität“. Firtasch ist seitdem in einen neuen, massiven politischen Skandal in den USA verwickelt mit Donald Trump und Rudi Giuliani.

    Die Einheimischen sagen, dass sie Firtasch nie auf der Straße sehen und dass die Bewohner des Hauses verschwiegen und nicht freundlich sind. Wie bei allen seinen Häusern fährt immer, wenn er das Grundstück verlässt, zuerst ein Mercedes-SUV an und blockiert die Straße, die zu seinem Haus führt. Anschließend rollt sein schwarzer Mercedes Maybach aus dem Gelände. Seine stämmigen Sicherheitsleute springen in den SUV und er fährt dicht hinter Firtashs Fahrzeug davon. Während des choreografierten Abgangs ist Firtasch zu keinem Zeitpunkt zu sehen.

    Obwohl es oft damit verwechselt wird ein gleichnamiges Boutique-Hotel in Saint-Raphael Auf Fotos ist die Villa von der Straße aus nicht sichtbar und es gibt keine öffentlichen Fotos (außer den hier veröffentlichten) davon.

    Mehr wollen? Hier ist ein Liste berühmter Villen, die Berühmtheiten, denen sie gehörten, und die verrückten Dinge, die dort passierten.

    Der Inhalt ist rechtlich geschützt.

    Haben Sie einen Tipp? E-Mail an [email protected]

    SucheArchivieren
    X
    ar العربيةzh-CN 简体中文nl Nederlandsen Englishfr Françaisde Deutschit Italianopt Portuguêsru Русскийes Español