Shortcuts

    Erforsche NiceGeschichte

    Innerhalb der französischen Riviera liegt die alte und historische Stadt Nice. Ist nicht nur Nice Als größte Stadt und inoffizielle Hauptstadt der Region ist sie auch der am zweithäufigsten besuchte Ort in ganz Frankreich (der erste ist natürlich Paris).

    Erforsche NiceGeschichte - Nice Reiseführer französische Riviera 1

    Nice hat eine reiche und einzigartige Geschichte, die in keiner europäischen Stadt zu finden ist. Um 350 v. Chr. Gründeten griechische Krieger hier eine dauerhafte Siedlung. Zu Ehren ihres Erfolgs nannten sie die neue Stadt Nikaia nach der Siegesgöttin Nike.

    Wenn Sie besuchen NiceSie werden viele griechische Sehenswürdigkeiten bemerken, die immer noch in der Stadt verstreut sind. Auf dem Hauptplatz von Massena befindet sich beispielsweise eine prächtige Marmorstatue des griechischen Gottes Apollo. Wenn Sie die Treppe des Schlosshügels hinaufsteigen, werden Sie auf 13 mit Mosaiken verzierte Stufen gehen, die Homers Odyssee zusammenfassen.

    Nach den Griechen kamen die Römer, die sich niederließen NiceDas historische Viertel von Cimiez ist ruhig und abgelegen, von einer sanften Meeresbrise geweht und mit einer unglaublichen Aussicht gesegnet. Besuchen Sie die wunderschönen Jardins de Cimiez und entdecken Sie die Ruinen eines ehemaligen römischen Kolosseums, eines noch in Betrieb befindlichen Klosters, eines Friedhofs und eines wunderschönen 500 Jahre alten Olivengartens. Sie können frei durch den gesamten Komplex gehen und in die bereichernde Herkunft der Stadt eintauchen.

    Erforsche NiceGeschichte - nice Reiseführer Cimiez Kloster
    Jardins de Cimiez

    Im 9. Jahrhundert wurden die Brüder der Abtei von Saint-Pons (Franziskanermönche) bauten das Kloster Cimiez. 1543 wurde das Kloster der Franziskanerbrüder während der Belagerung von zerstört Nice. Drei Jahre später kauften sie das Kloster von der Bruderschaft der Benediktiner.

    Nach der Revolution verwandelte die Armee daraus eine Kaserne und später ein Militärkrankenhaus. Es würde später seine ursprüngliche Berufung unter der sardischen Restauration wieder aufnehmen und wird eine Pfarrkirche unter der Leitung der Mönche. Im 19. Jahrhundert wurde es durch die Hinzufügung neugotischer Fassaden und Veranden zu seinem heutigen Stil.

    In dieser Kirche aus dem 15. Jahrhundert können Sie drei bedeutende Gemälde des primitiven Niçois-Malers bewundern Louis Brea: eine Pietà, die Kreuzigung und die Absetzung. Sehenswert ist auch das imposante Barockaltar aus geschnitztem Holz. Das Museum zeichnet das franziskanische Leben in nach Nice ab dem 13. Jahrhundert und beherbergt faszinierende Fresken und Kunstwerke.

    Der Garten des Klosters mit seinem Rosengarten und den mediterranen Pflanzen ist wunderschön und bietet einen Blick auf einen großen Teil der Stadt bis hin zum Meer. Henri MatisseRoger Martin du Gard und Raoul Dufy sind auf dem angrenzenden Friedhof begraben.

    Erforsche NiceGeschichte - nice Reiseführer Geschichte

    Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches Nice blieb immer noch ein Teil Italiens. Das änderte sich jedoch 1860. Als eine Art Geschenk bot die italienische Provence Frankreich die Stadt an Nice für ihre Hilfe im Zweiten Italienischen Unabhängigkeitskrieg.

    Nachdem die Stadt von der italienischen zur französischen Herrschaft gewechselt war, Nice entwickelte eine eigene Sprache. Niçan wurde als Mischung aus französischer und italienischer Sprache geboren. Während Niçan nicht mehr allgemein gesprochen wird Nice Heute werden Sie feststellen, dass alle Straßenschilder in der Altstadt sowohl auf Französisch als auch auf Niçan sind. 

    Mehr…

    Verpasse nicht unseren Liste der NiceDie wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten und unsere Führer zu den besten Kunstmuseen in Nice und entlang der französischen Riviera.

    Der Inhalt ist gesetzlich geschützt.

    Hast du einen Tipp? Email [E-Mail geschützt]

    SucheArchiv
    X
    ar العربيةzh-CN 简体中文nl Nederlandsen Englishfr Françaisde Deutschit Italianopt Portuguêsru Русскийes Español