Shortcuts

    Antibes & Juan-les-Pins Reiseführer

    Wenn Sie entlang der Küste einfahren, raubt Ihnen der erste Blick auf Antibes den Atem. Eine imposante mittelalterliche Festung ragt vor der spektakulären Kulisse der schneebedeckten Alpen in das tiefblaue Mittelmeer hinaus. In der Vergangenheit hat das Resort Maler wie Picasso, Monet und Renoir angezogen. Heute ist es eine megareiche Jetset-Menge, die ihre Yachten an dem anlegen, was die Einheimischen Millionaires' Quay nennen.

    Antibes & Juan-les-Pins Reiseführer - Antibes Nomadenskulptur
    „Le Nomade“, eine Skulptur des katalanischen Künstlers Jaume Plensa, aus Buchstaben und mit Blick auf das Meer von Port Vauban

    Wenn Sie sich eine Karte ansehen, ist es schwer zu erkennen, wo Antibes aufhört und Juan-les-Pins beginnt. Diese Riviera-Nachbarn werden in Broschüren in einen Topf geworfen, was den Eindruck erweckt, dass es sich um eine große, zusammenhängende Ausbreitung entlang der Halbinsel Cap d'Antibes zwischen Cannes und Nice handelt. Das ist es natürlich nicht – nicht, wenn man das antike Antibes mit seinen griechischen Ursprüngen und Stadtmauern aus dem 16. Jahrhundert neben der Art-déco-Eleganz des am Strand gelegenen Juan-les-Pins hat. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein und man möchte das eine nicht ohne das andere.

    Antibes besteht eigentlich aus drei Teilen: der historischen Altstadt von Antibes, der idyllischen Halbinsel Cap d'Antibes und den Stränden, Art-Deco-Villen und dem Nachtleben des immer glamourösen Juan-les-Pins. Viele bezeichnen den gesamten Ferienort als Antibes-Juan-les-Pins.

    Antibes ist eine beliebte Küstenstadt an der französischen Riviera mit Stränden und natürlichen Buchten. Es ist bekannt für seine Altstadt, die von einer Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert umgeben ist, mit dem sternförmigen Fort Carré mit Blick auf die luxuriösen Megayachten, die am Jachthafen von Port Vauban festgemacht sind.

    Cap d’Antibes ist eine bewaldete Halbinsel, die mit großen Villen übersät ist und Antibes von Juan-les-Pins trennt.

    Juan-les-Pinsist frech kommerziell, im Gegensatz zu Antibes, wo es darum geht, sein provenzalisches Erbe hervorzuheben. Dennoch gilt es als schickes Resort mit pulsierendem Nachtleben, wenn auch eine kleinere Version von Miami.

    Antibes liegt im südöstlichen Teil Frankreichs, zwischen Cannes und Niceund hat eine Bevölkerung von rund 75.000 Einwohnern. Cannes ist 10 Kilometer entfernt, während Nice 25 Kilometer entfernt ist. Es hat ein mediterranes Klima von trockenen Sommern und milden, leicht feuchten Wintern.

    Die Region Antibes hat alles: Sehenswürdigkeiten voller Geschichte und Moderne kombiniert mit peppigen Nachtclubs, Stränden und Casinos.

    Antibes

    Antibes & Juan-les-Pins Reiseführer - Antibes Reiseführer

    Es ist leicht zu verstehen, warum Künstler wie Monet, Bonnard, Chagall und Picasso, ganz zu schweigen von Schriftstellern wie F. Scott Fitzgerald und Graham Greene, nicht genug von Vieil Antibes (dem alten Antibes) bekommen konnten.

    Hinter der Promenade Amiral-de-Grasse und Vaubans Deich aus dem 17. Jahrhundert liegt ein Labyrinth aus Geschäften, Restaurants und farbenfrohen, blumengeschmückten Fischerhütten, die zum mittelalterlichen Château Grimaldi führen , Heimat des Musée Picasso (und einst Picasso selbst). Hier finden Sie auch entspannte Cafés und kleine Restaurants, in denen Sie draußen sitzen und die Welt an sich vorbeiziehen lassen können.

    Antibes & Juan-les-Pins Reiseführer - Antibes Reiseführer Frankreich

    Der ursprüngliche Name der Stadt, Antipolis, bedeutete „die Stadt gegenüber“, so benannt von den Griechen im 4. Jahrhundert v. Sein Name war eine Anspielung auf seine Partnerstadt, Nice, da entlang seiner Küste Handelswege bestanden. Die phokäischen Griechen gründeten im 4. Jahrhundert v. Chr. eine Akropolis in der Gegend.

    Später blühte Antibes unter der aristokratischen Herrschaft der Römer mit einem Amphitheater, Aquädukten und Bädern auf. Die frühen Christen errichteten hier ihr Bistum, wo sich bis ins 13. Jahrhundert die Kathedrale der Region befand.

    Im Mittelalter begannen die Könige von Frankreich, diese wichtige Hafenstadt zu befestigen, eine Anstrengung, die in den erkennbaren sternförmigen Stadtmauern gipfelte, die von Vauban entworfen wurden. Der junge General Napoléon lebte einst mit seiner Familie in einem bescheidenen Haus in der Hochburg der Altstadt.

    Durch die Burg und die Kirche können Sie die griechische und römische Geschichte nachvollziehen. Es gibt noch Überreste von Aquädukten, die von den Römern gebaut wurden. Villen und Stadthäuser aus alten Zeiten werden ausgegraben und zeigen das luxuriöse Leben seiner Bewohner.

    Vieil Antibes hat ein fast italienisches Flair, was vielleicht keine große Überraschung ist, wenn man bedenkt, dass die große Festung von Antibes bis ins 19. Jahrhundert die Grenze zwischen Italien und Frankreich markierte.

    Mit seinen breiten Steinmauern, die sich über die Wellen erstrecken und von stumpfen mittelalterlichen Türmen gestützt werden, ist es leicht zu verstehen, warum Antibes (ausgesprochen „Awn-teeb“) inspirierte Picasso, im Panoramamaßstab zu malen.

    Monet verliebte sich in die Stadt und seine berühmtesten Gemälde zeigen das befestigte Vieil Antibes vor dem Meer. Er kam im Januar 1888 an und erwartete, nur wenige Tage zu bleiben; Drei Monate später hatte er 39 Leinwände verschickt, die in Paris in der Galerie von Vincent van Goghs Bruder ausgestellt werden sollten.

    Um Antibes so zu sehen, wie es Monet – und Picasso, Cross, Boudin und Harpignies – einst taten, gehen Sie zum Fremdenverkehrsamt und holen Sie sich eine Broschüre (in englischer Sprache) über den Malerpfad (komplett mit Karte) oder melden Sie sich für eine geführte Wanderung entlang an Der Pfad.

    Juan-les-Pins

    Antibes & Juan-les-Pins Reiseführer - Juan-les-Pins Antibes Reiseführer 1

    Juan-les-Pins ist ein beliebtes Ziel für Jetsetter und bekannt für seine weißen Sandstrände. Juan-les-Pins ist administrativ Teil des Großraums Antibes und hat dennoch eine ganz andere Atmosphäre als sein Nachbar. Jüngere Touristen bevorzugen die fröhliche Atmosphäre von Juan-les-Pins gegenüber dem Rest von Antibes. Juan-les-Pins hat alles, was Sie sich von einem Reiseziel wünschen: Strände, Nachtclubs, Casinos, Festivals (wie Jazz à Juan) und teure Boutiquen.

    Frieden ist etwas, von dem Sie in Juan-les-Pins nicht viel finden werden, aber vielleicht macht es das zu einem so guten Nachbarn für Antibes. Juan-les-Pins pulsiert während der Sommersaison, seine langen Strände und Pontons leuchten in den Farben von Tausenden von Liegestühlen und Sonnenschirmen. Es wird jeden Juli lauter Jazz à Juan, das älteste Jazzfestival Europas. Aber auch wenn die Musik nicht die Sommerluft erfüllt, drängen sich die Straßen mit Menschen, die bis in die frühen Morgenstunden auf den von Palmen beschatteten Restaurantterrassen essen. Es ist wie eine zivilisierte Version von Ibiza.

    Juan-les-Pins ist bekannt dafür, ein großartiger Ort zum Einkaufen zu sein, besonders entlang der Küstenstraße, die von kleinen Boutiquen gesäumt ist. Die Stadt ist ein Favorit der Pariser im Bekleidungshandel und Sie können normalerweise interessante Angebote für Damenbekleidung und Accessoires finden.

    Genießen Sie einen Nachmittagsdrink auf der Terrasse am Wasser des Art Deco Hotels Belles Rives , einst eine private Villa, die von F. Scott Fitzgerald gemietet wurde. Am Abend genießen Sie ein italienisches Abendessen mit einem ausgefallenen Cocktail oder einem gekühlten Glas Rosé bei Sonnenuntergang mit Blick auf das Meer. Spät in der Nacht können Sie Ihre verbleibende Energie beim Tanzen und Feiern bis zum Morgengrauen ausschöpfen.

    Juan-les-Pins hat seinen Namen von den vielen Pinien (pins auf Französisch) in der Gegend. Verweilen Sie an den Promenaden und picknicken Sie unter den Pinienhainen, die in der Gegend reichlich wachsen. Es ist ein großartiger Ort, um im Sommer Leute zu beobachten.

    Cap d’Antibes

    Es ist eines der Paradiese für Millionäre an der Côte d'Azur. Es hat die palastartigen Villen vieler äußerst wohlhabender Personen und beherbergt das berühmte Hotel du Cap, Eden Roc . Auf seinem Gipfel steht der Leuchtturm, der Phare de la Garoupe. Sie erreichen es über die steinige Straße von Chemin du Calcaire, was gut ist ein halbtägiger Spaziergang am Meer.

    Die besten Sehenswürdigkeiten in Antibes-Juan-Les-Pins

    Die Strände von Antibes-Juan-Les-Pins

    Antibes & Juan-les-Pins Reiseführer - Antibes Reiseführer3
    Blick auf Antibes vom Plage de la Gravette

    Antibes-Juan-les-Pins hat mit seiner 25 Kilometer langen Küste keinen Mangel an Stränden. Insgesamt gibt es 48 private und öffentliche Strände.

    Im Gegensatz zu vielen anderen Stränden in Südfrankreich sind viele der Strände in Antibes sandig und nicht felsig. Auch wenn Sie hier vor allem in der Hauptsaison im Sommer kaum Einsamkeit finden werden, lohnt es sich, sich Ihr Stück Sand freizuschaufeln und sich zu entspannen, während Sie in der mediterranen Sonne baden. Eine andere Alternative besteht darin, für den Zugang zu einem Privatstrand zu bezahlen, der oft von einem Restaurant gehostet wird. Sie können einen Liegestuhl mieten und das Mittagessen genießen, während Sie sich entspannen.

    Es gibt mehrere Sandstrände wie La Gravette, Ponteil und Salis, wo das Wasser flach ist. Juan-les-Pins hat öffentliche Strände, während Cap d'Antibes private Strände und manchmal versteckte Resorts mit Regenschirmen und Sonnenschirmen hat. Sie haben auch Wasseraktivitäten wie Schnorcheln und Tauchen.

    Schauen Sie unbedingt vorbei unser Führer zu den besten Stränden für mehr Details.

    Antibes Altstadt

    Verbringen Sie auf jeden Fall einige Zeit damit, durch die Kopfsteinpflasterstraßen dieser historischen und bezaubernden Altstadt zu schlendern und die wunderschönen Fassaden innerhalb der mittelalterlichen Mauern zu bewundern. Spazieren Sie entlang der Promenade Amiral-de-Grasse entlang des Kamms der Deiche von Vauban und beobachten Sie die eleganten Yachten, die aufs Meer hinaus schnurren.

    Noch berauschender, direkt am Wasser, ist das Souk-ähnliche Labyrinth alter Straßen mit seinem Markt voller frischem Fisch und Ziegenkäse, Wildkräutern und exotischen Gewürzen. Dieses charmante Viertel beherbergt unzählige kleine Geschäfte und Restaurants und bietet Drehungen und Wendungen und verborgene Schätze wie die AntikeWaschraum(öffentlicher Wäschebrunnen) in der Altstadt, wo Einheimische wie Napoléons Mutter ihre Kleidung wuschen, bevor sie sie wie Girlanden über die engen Gassen hängten.

    Marche Provencal: Der berühmte offene Markt von Antibes

    Antibes & Juan-les-Pins Reiseführer - Best Markets Antibes Guide 1
    Le Marche Procencal in Antibes

    Dieser Markt ist eine überdachte Struktur mit Eisenrahmen, in der Sie frische provenzalische Produkte finden können. Sowohl Einheimische als auch Touristen können verlockendes Obst und Gemüse, Käse, Tapenaden, Kräuter, Oliven, Olivenöle und getrocknete Würste kaufen. Im Sommer gibt es auch einen Kunsthandwerksmarkt. Geschäfte und Cafés befinden sich auf der einen Seite. Es ist leicht, sich von den Produkten hier mitreißen zu lassen: Oliven, Käse, Tapenade, frisches Obst und Gemüse sowie die wunderbaren Wurstwaren, die von korsischen Händlern gebracht werden.

    Wenn Sie Märkte mögen, schauen Sie sich unsere an Führer zu den besten Märkten an der Côte d'Azur, und unser Leitfaden für Floh- und Antiquitätenmärkte.

    Picasso-Museum

    Antibes & Juan-les-Pins Reiseführer - Kunstgalerien Picasso Museum Antibes Gebäude
    Das Picasso-Museum in Antibes

    Antibes beherbergt eines der eindrucksvollsten Picasso-Museen . Nicht wenige Städte entlang der Côte d'Azur erheben den Anspruch, ein ehemaliges Zuhause des großen Mannes zu sein (na ja, er kam ein bisschen herum), aber nur wenige können es mit der Größe von Chateau Grimaldi aufnehmen. Es ist eine ehemalige griechische Akropolis und dann ein römisches Castrum. Das Schloss war eine Zeit lang die Heimat der Grimaldis, die in den historischen Zeiten der Stadt als Gouverneure dienten. Picasso arbeitete hier 1946 und es beherbergt heute eine der weltweit größten Sammlungen von Picassos Kunst. Es hat eine Sammlung von 24 Gemälden, 4 Zeichnungen, 32 Lithographien und 11 Öl auf Papier. Es gibt auch 80 Keramikstücke, zwei Skulpturen und fünf Wandteppiche.

    Das imposante Schloss aus dem 16. Jahrhundert fiel 1946 nur für sechs Monate in die Hände des Künstlers, aber er hinterließ eine ansehnliche Anzahl von Werken in dem ersten Museum, das dem Künstler gewidmet war. Es beherbergt auch sein La Joie De Vivre, das er hier gemalt hat. Die in dem Gemälde eingefangene Freude wird deutlich, wenn Sie in den mit Skulpturen übersäten Garten gehen und den Meerblick genießen, zu dem er jeden Tag aufgewacht ist.

    Sehen Sie sich unseren Leitfaden an das Picasso-Museum und seine Geschichte und unser Leitfaden zu die besten Orte, um Kunst an der Côte d'Azur zu sehen.

    Villa Eilenroc

    Antibes & Juan-les-Pins Reiseführer - Antibes Reiseführer

    An der Spitze von Cap d'Antibes, auf einem herrlichen Grundstück von 11 Hektar, finden Sie 'Villa Eilenroc' . Diese Villa aus der Belle Epoque wurde 1867 von Charles Garnier (dem Architekten der Opernhäuser von Paris und Monte Carlo) erbaut. Die Villa Eilenroc gehörte lange Zeit einem amerikanischen Ehepaar, das die Pracht der Gärten wieder herstellte, und 1982 vermachte Hélène Beaumont das Eigentum der Stadt Antibes, vorausgesetzt, dass die Gärten für die Öffentlichkeit zugänglich wären. Die Stadt begann mit einer groß angelegten Restaurierung und fügte einen öffentlichen Rosengarten hinzu, wodurch eine erstaunliche Sammlung mit Hunderten von Rosensorten entstand. Die Gäste der Stadt schätzten diese Bemühungen und Antibes wurde zur „Rosenhauptstadt Frankreichs“ gekürt. Die Gärten befinden sich auf einer Höhe von 30 Metern über dem Meer und bieten einen weiteren schönen Blick auf die Bucht.

    Die 1. Etage der Villa Eilenroc ist mittwochs und samstags von 10 bis 16 Uhr für einen Eintrittspreis von 2 € geöffnet (aber vom 19. August bis 21. September und für besondere Veranstaltungen geschlossen, also vorher prüfen). Die Empfangssalons bewahren das Louis Seize-Trianon-Gefühl der edlen Fassade. Der Wintersalon hat noch seinen1.001 NachtDeckengemälde gemalt von Jean Dunand, der berühmte Art-déco-Designer; Vitrinen sind mit Erinnerungsstücken gefüllt, die von Caroline Groult-Flaubert (Antibes-Bewohnerin und Patentochter des großen Autors) gespendet wurden; und das Boudoir hatboiseries(dekorative Holzelemente) aus der Marquis de Sevigne's Pariser Villa.

    Port Vauban: Der Haupthafen von Antibes

    Antibes & Juan-les-Pins Reiseführer - Port Antibes Reiseführer 1
    Port-Vauban in Antibes

    Port-Vauban hat den größten Jacht- und Jachthafen an der gesamten Côte d'Azur und sogar in Europa. Es kann mehr als 2000 Schiffe und Boote festmachen. Der Hafen kann auch Boote aufnehmen, die mehr als hundert Meter hoch sind, daher ist er ein beliebter Ort für die Milliardäre der Welt, um ihre Superyachten anzudocken.

    Église de l'Immaculée Conception

    Die Kirche der Unbefleckten Empfängnis , eine römisch-katholische Kirche, ist ein nationales Denkmal. Der andere Name dafür ist Cathédrale Notre-Dame-de-la-Platea d'Antibes. Es hat eine ockerfarbene und klassische rostrote italienische Fassade. Im Inneren gibt es sowohl moderne als auch Renaissance-Kunst, darunter ein Gemälde der Jungfrau mit dem Rosenkranz und eine lebensgroße, in Holz geschnitzte Darstellung des Todes Christi.

    Place Nationale: Hauptplatz von Antibes

    Dieses Quadrat hat Café-Terrassen im Sommer und a Weihnachtsmarkt im Winter. An den Ständen können Sie Antiquitäten, Kunsthandwerk, Schmuck und andere Schmuckstücke finden und kaufen. In der Mitte des Platzes steht eine 5 Meter hohe Säule. Es war ein Geschenk von Loius XVIII an die Royalisten von Antibes, weil sie Napoleon Bonaparte nach seiner Flucht auf Elba nicht akzeptiert hatten.

    Park Exflora

    Dieser Park liegt im Zentrum eines 12 Hektar großen Olivenhains. Der Haupteingang hat ein traditionelles italienisches Renaissance-Design mit Teichen und Springbrunnen neben der Terrasse. Ein typisch provenzalischer Strauchlabyrinth ist ein angenehmer Anblick. Sie können auch den Anblick von Rosen und Palmenhainen genießen.

    La Pinède

    Dieser Park liegt im Zentrum von Juan-les-Pins. Der Pinienhain gab der Stadt ihren Namen. Im Norden ist ein Spielplatz für Kinder. Es gibt auch Bänke, auf denen man in der Sonne oder im Schatten der Kiefern gut sitzen kann. Mit Blick auf die Strände gibt es eine große Struktur, die zu einem Open-Air-Theater für Konzerte wird. Es ist ein Veranstaltungsort für Jazz à Juan, und Jammin'Juan im Sommer. Besucher können auch die Handabdrücke von Jazzkünstlern sehen, die auf dem Festival entlang der Fußwege gespielt haben.

    Le Fort Carre

    Fort Carre ist ein Meisterwerk der Militärtechnik. Es hat vier spitze Bastionen und einen kreisförmigen Bergfried in der Mitte. Das Fort ist ein markantes Merkmal der Skyline auf der anderen Seite des Yachthafens. Der Wallweg bietet eine malerische Aussicht. Tatsächlich liegt Fort Carre auf einer Klippe auf einer Höhe von 26 Metern über dem Meeresspiegel und ist der beste Ort für einen 360°-Panoramablick. Ursprünglich diente die Festung der strategischen Verteidigung, später wurde sie jedoch als Kaserne und militärisches Ausbildungszentrum genutzt. Während der Französischen Revolution war Napoleon kurzzeitig in dieser Festung inhaftiert und sie spielte auch eine wichtige Rolle im Jahr 1860, als Nice an Frankreich angegliedert wurde.

    Reisen nach Antibes

    Mit dem Flugzeug: Der Flughafen Nice ist der nächstgelegene zu Antibes. Die Entfernung beträgt rund 20 Kilometer. Die Fahrt nach Antibes dauert etwa 20 bis 40 Minuten.

    Mit dem Auto: Nehmen Sie die Autobahn a8, „la Provencale“, dann die Ausfahrt 44.

    Mit dem Bus: Nehmen Sie den Flughafenbus Nr. 250 vom Buszentrum am Terminal 1 oder vor Terminal 2.

    Mit dem Zug: Nehmen Sie den Bus Nr. 23 am Terminal 1 des Buszentrums zum Bahnhof Nice San Agustin. Fahren Sie dann mit dem TER nach Antibes-Juan-les-Pins.

    Der Inhalt ist rechtlich geschützt.

    Haben Sie einen Tipp? E-Mail an [email protected]

    SucheArchivieren
    X
    ar العربيةzh-CN 简体中文nl Nederlandsen Englishfr Françaisde Deutschit Italianopt Portuguêsru Русскийes Español