Shortcuts

    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat

    Bilder von La Belle Èpoque (1871-1914) an der französischen Riviera erwecken den Eindruck einer wunderlichen goldenen Ära voller lustvoller Beschäftigungen und Ablässe. Es war eine Zeit der reinen Fantasie; das Zeug, von dem kleine Mädchen träumen könnten - Burgen, Palasthäuser, Ballkleider und Glaspantoffeln.

    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Ephrussi de Rothschild Cap Ferrat

    Die Baronin

    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Ephrussi de Rothschild1
    Baronin Charlotte Béatrice Ephrussi de Rothschild

    Baronin Charlotte Béatrice Ephrussi de Rothschild wurde (1864) fabelhaft reich geboren - eine Tochter von die generationenübergreifende Rothschild Bankgründungsfamilie. Sie war schon in jungen Jahren Luxusgütern und fabelhaften Kunstwerken ausgesetzt und hatte wie ihre Eltern eine Leidenschaft für das Sammeln schöner Dinge.

    Im Alter von 19 Jahren wurde sie in die Ehe gedrängt Maurice Ephrussi, die 15 Jahre älter war als sie. Die Ephrussi waren eine russisch-jüdische Familie der ein Vermögen machte, das die Getreideverteilung kontrollierte, dann noch mehr Geld mit Öl verdiente und später eine Bankenkette namens Ephrussi & Co. gründete ihr Vater ihnen seine raffinierte und doch jungfräuliche Tochter zu versprechen.

    Es überrascht nicht, dass die Ehe für Béatrice schnell sauer wurde. Maurice war ein Mann mit schwachem Charakter und ein betrügerischer Ehemann. Kurz nachdem sie verheiratet waren, fand sie heraus, dass er ihr eine schwere sexuell übertragbare Krankheit zugefügt hatte, die sie daran hindern würde, Kinder zu bekommen.

    In 1902, Théodore Reinach (der auch mit der Familie Ephrussi verheiratet war) begann mit dem Bau einer Villa in Beaulieu-sur-Mer. Besuch bei ihm Villa Kylos Béatrice verliebte sich in die Gegend.

    Auch Maurice zog es wegen des Casinos in Monte Carlo nach Südfrankreich, und er und Béatrice behielten ihren Wohnsitz in steuerfreien Monaco. Er war ein zwanghafter Spieler (sowohl am Kartentisch als auch beim Pferderennen) und hatte sie bis 1904 in ein Loch massiver Spielschulden getrieben, die sich auf satte 12 Millionen Goldfranken beliefen (das entspricht heute 30 Millionen Euro). ).

    Besorgt über die finanzielle Zukunft der Familie und nicht wollen, dass der Rothschild-Name mit Maurice oder seinen steigenden Schulden in Verbindung gebracht wird, stimmte Béatrices Vater schließlich zu, ihn vor Gericht zu bringen, um die Scheidung einzureichen. Sie gewannen den Prozess und im Juni 1904, nach 21 Jahren Ehe, wurde ihre Scheidung offiziell verkündet und ihre lieblose Ehe war endgültig vorbei.

    Die Villa

    Béatrices Vater starb 1905 (zum Glück nach ihrer Scheidung) und sie erbte einen Teil seines immensen Vermögens. Im selben Jahr, jetzt 40 Jahre alt, entschied sie, dass sie ein frisches und unabhängiges neues Leben beginnen wollte und dass der Weg, dies zu tun, darin bestand, ihr Traumhaus in zu bauen Cap-Ferrat.

    Als sie diese 17 Morgen (69,000 m) zum ersten Mal entdeckte2) Grundstück am Cap Ferrat, war sie sofort von der Schönheit der Umgebung verführt. Damals war das Land ziemlich unzugänglich; es war kaum mehr als ein karges, felsiges Gebiet, das von einem Saumpfad durchquert wurde. Als sie erfuhr, dass die Immobilie zum Verkauf stand und dass die Belgischer König, Léopold II, interessierte sich auch dafür, sie kaufte es ohne zu zögern und begann eine luxuriöse Villa in dem zu bauen, was später als das bekannt wurde Got Rothschild Stil.

    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Ephrussi de Rothschild Côte dAzure

    Das Projekt mit prächtigen Gärten dauerte sieben Jahre (1905 bis 1912). Bei der Wahl des Architekten war Béatrice besonders wählerisch. Sie lehnte Pläne von etwa einem Dutzend führender Architekten ab, darunter die von Claude Girault (Architekt des Petit Palais) und Henri-Paul Nénot (Preisträger des Grand Prix de Rome und Designer der neuen Sorbonne) vorgeschlagenen Projekte. Architekt Jacques-Marcel Auburtin wurde schließlich mit der Gestaltung der Villa beauftragt, nachdem sie alle Anforderungen von Béatrice gewissenhaft erfüllt hatte. Er wurde von Aaron Messiah unterstützt, einem Architekten aus Nice wer würde fortfahren, mehrere Villen für die Aristokratie zu bauen.

    Die Villa Ile-de-France (wie sie damals genannt wurde) ist eine Pastiche aus veronesischem Marmor, Möbeln aus Louis XV und Tausenden und Abertausenden von Sèvres-Terrinen.

    Béatrice war eine so gute Kundin, dass die Verkäufer bereit waren, ihre Kunst und Möbel in Züge zu verladen und ihre Geschäfte zu ihr zu bringen. Sie richtete ihre Villa direkt am Gare de Beaulieu ein; ein mit Möbeln und Kunstwerken beladener Zug aus Paris würde ankommen und Béatrice würde auf dem Bahnsteig des Bahnhofs die Kunstwerke auswählen, die sie für ihre Villa haben wollte! Viele der Kunstwerke und Möbel, die nicht für diese Villa ausgewählt wurden, würden stattdessen ihre Villa in Monaco ausstatten.

    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - berühmteste Villen französische Riviera3
    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Epirussi Rothschild Cap Ferrat
    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Epirussi Rothschild Cap Ferrat3
    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Epirussi Rothschild Cap Ferrat2 1
    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Epirussi Rothschild Cap Ferrat4

    Béatrice liebte die Kunst und nutzte ihren Reichtum, um die Welt zu bereisen und eine Sammlung von Gemälden, darunter Alte Meister, sowie Skulpturen, seltenes Porzellan und antike Möbel zu erwerben. Sie genoss es, die Villa mit ihren ständig wachsenden Kunstsammlungen zu füllen. Sie schuf auch ihren eigenen privaten Zoo mit exotischen Vögeln und Tieren wie Flamingos, Papageien, Affen, Mungos, Antilopen und Gazellen. Die Villa wurde zu einem Zentrum für Kunst aller Art: literarische Feste, Musik, Versammlungen von Kunstsammlern und spannende Gespräche.

    Die Gärten

    Die Villa ist vor allem für ihre neun Themengärten sowie das Rosen- und Pflanzenfest bekannt, das jedes Jahr im Mai stattfindet. Béatrice hat die Talente mehrerer renommierter Designer in Anspruch genommen, darunter Harald Peto und Achille Duchne - zu dieser Zeit hoch geschätzte Landschaftsarchitekten in Europa und den Vereinigten Staaten.

    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Rothschild berühmte Villa Französische Riviera

    Der für die Villa gewählte Standort war für die Schaffung eines Gartens nicht besonders förderlich. In der Tat war die Schaffung eines Parks auf einem felsigen Vorgebirge, das mit Bäumen bedeckt und starken Winden ausgesetzt war, ein ziemlicher Kraftakt. Béatrice ließ den Boden sprengen und große Mengen Erde einbringen, um die Oberfläche wieder auszugleichen. Hunderte italienischer Arbeiter wurden für diese groß angelegten Nivellierungsarbeiten eingestellt. Es war nicht ungewöhnlich, dass ihre Angestellten in Pyramiden aus grünem Karton versteckt waren, die Zypressen darstellten, oder lange Streifen aus silbernem, grauem und grünem Stoff manövrierten, um die genaue Position der Teiche, Auffahrten und Blumenbeete zu bestimmen.

    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Epirussi Rothschild Cap Ferrat6
    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Epirussi Rothschild Cap Ferrat2 2
    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Epirussi Rothschild Cap Ferrat7
    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Villa Epirussi Rothschild Cap Ferrat5

    Béatrice wurde von ihren Reisen inspiriert, neun verschiedene Gärten zu schaffen, die zu internationalen Themen entworfen wurden. Spanisch, florentinisch oder japanisch… Garten der Musen, Garten des Lapidariums, Rosengarten… Tadellose Spazierwege, klassische Statuen, Palmen und seltene Blumendüfte umgeben dieses Paradies. Wie zu ihrer Zeit bewegt sich alle zwanzig Minuten der berühmte „musikalische Brunnen“ während des Mozartspiels.

    Die Entweihung

    Béatrice machte die Villa zu ihrer Winterresidenz und kam regelmäßig für etwa zehn Jahre hierher, um ihre Zeit zwischen Paris, Monaco und Deauville zu teilen. Geboren in der Talleyrand Hotel in Paris am 14. September 1864 starb sie am 7. April 1934 in Davos an Tuberkulose. Bei ihrem Tod spendete die Baronin das Anwesen und seine Sammlungen an die Académie des Beaux-Arts Teilung der Institut de France und es ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich.

    Erschreckenderweise beteiligte sich Frankreich während des Zweiten Weltkriegs (unter der Herrschaft der kollaborierenden Vichy-Regierung) an der systematischen Plünderung und Liquidierung seiner Villa und seiner Sammlungen. Während des Krieges wurde Cap Ferrat von seinen Bewohnern verlassen und das Gebiet wurde vermint und geplündert. Die Villa blieb unbeaufsichtigt und die Gärten wurden zwei Jahre lang verlassen.

    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Französische Riviera Reiseführer Rothschild Cap Ferrat
    Villa Ephrussi de Rothschild in Cap Ferrat - Französische Riviera Reiseführer Rothschild Cap Ferrat2

    Wiedergeburt & Schande

    Nach dem Krieg stellten die Mitglieder der Akademie der bildenden Künste ein Louis Marchand an den stark vernachlässigten Gärten zu arbeiten und sie in ihrer Vorkriegspracht wiederherzustellen. Das Gebäude wurde repariert und ein neues Farbschema für die Fassaden gewählt: Während Béatrice Ockergelb gewählt hatte, malte die Akademie die Villa in Pink neu. Béatrice war eine Frau, die wusste, was sie wollte, und jedes Detail der Villa sorgfältig auswählte, was dies zu einem überraschenden Schritt machte.

    In einem ebenso schockierenden (sprich: zutiefst sexistischen) Schritt wurde die Villa von Béatrices gewähltem Namen "Ile de France" in "Villa Ephrussi de Rothschild" umbenannt. Der Name von Beatrices schrecklichem Ex-Mann wurde vor ihrem hinzugefügt, was ihre Geschichte für immer in der Öffentlichkeit verschränkte und ihm zu Unrecht eine Villa zuschrieb, mit der er nichts zu tun hatte – tatsächlich hatte er sie noch nie betreten! Das hätte Béatrice angewidert, die Feministin war und sich ihr Leben lang mit Sexismus auseinandersetzen musste. Wir hoffen, dass die Akademie „Ephrussi“ in naher Zukunft aus dem Namen streichen wird.

    Heute sind die Villa und ein Großteil der Gärten erhalten (obwohl ein Großteil des Landes verkauft wurde) und dank Béatrice ist dieses Anwesen eine wichtige Touristenattraktion und ein Geldverdiener für die Côte d'Azur. Es ist nicht in sehr gutem Zustand, aber dennoch einen Besuch wert, um die Gärten und die erhaltenen Schätze der Baronin zu sehen.

    Zu besuchende Veranstaltungen

    Viele Veranstaltungen finden in der Villa statt. Überprüfen Sie diesen Beitrag und unsere Veranstaltungskalender für Updates.

    Cocktailpartys am Sommerabend

    Im Juli und August bleibt die Villa Ephrussi de Rothschild abends geöffnet. Freitags und samstags können Sie die Villa und ihre Gärten bei Abendveranstaltungen entdecken, die den Zauber der goldenen Tage der Riviera wieder aufleben lassen. Live-Musik, Springbrunnen, eine Bar und Kerzen rund um den Garten schaffen den Rahmen für einen romantischen und glamourösen Besuch der Villa. Die Villa ist von 7:30 Uhr bis Mitternacht geöffnet. Der Innenhof und die Becken des Jardin à la Française (Garten im französischen Stil) werden von Hunderten von Kerzen beleuchtet.

    Abendkonzert & Dinnerpartys

    Von Dezember bis März öffnet die Villa Rothschild ab 6 Uhr ihre Türen für gelegentliche Konzert- und Dinnerpartys. Diese unvergesslichen Abende werden mit intimen Konzerten, beleuchteten Gärten und Champagner geboten. Auf die Konzerte folgt ein optionales Candle-Light-Dinner mit Blick auf die Bucht von Villefranche. Sehen Timing, Details und Tickets hier.

    Besuchsdetails

    Die Villa (einschließlich der Gärten) ist für Besichtigungen geöffnet und eine Reise wert. Es gibt auch eine Teestube / ein Restaurant in dem, was früher als Speisesaal genutzt wurde. In dieser ruhigen Oase mit freiem Blick auf die Bucht von Villefranche können Sie einen köstlichen Snack genießen. Zur Mittagszeit serviert die Teestube leichte Mahlzeiten (Salate, Quiches oder Tagesgerichte).

    Villa & Gärten - Öffnungszeiten: 365 Tage im Jahr von 10 bis 6 Uhr, außer im Juli und August, wenn es täglich bis 7 Uhr geöffnet ist, außer freitags und samstags, wenn es bis Mitternacht geöffnet ist.

    Restaurant & Teehaus - Öffnungszeiten: Von 11 bis 5 Uhr. Das Mittagessen wird von 30 bis 3 Uhr serviert und Sie können von 3 bis 5 Uhr (30 Uhr im Juli und August) eine Kaffeepause einlegen.

    Kosten: 16 € pro Person

    Website: Offizielle Website der Villa Ephrussi de Rothschild

    In der Nähe: Wenn Sie Lust haben, einen Tag daraus zu machen, sollten Sie auch zu den Griechen gehen Villa Kylos , das ist ein angenehmer Spaziergang entlang der Küste in Beaulieumit atemberaubender Aussicht.

    Wenn Sie Architektur, Kunst oder Gärten lieben, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die Villa Ephrussi de Rothschild zu besuchen in Saint-Jean-Cap-Ferrat.

    Der Inhalt ist gesetzlich geschützt.

    Hast du einen Tipp? Email [E-Mail geschützt]

    SucheArchiv
    X
    ar العربيةzh-CN 简体中文nl Nederlandsen Englishfr Françaisde Deutschit Italianopt Portuguêsru Русскийes Español