Shortcuts

    Villefranche-sur-Mer Reiseführer

    Diese Hafenstadt wird normalerweise von ihren berühmten Nachbarn überschattet, aber es ist der perfekte Ort für einen entspannten Abend und ein Abendessen entlang des Yachthafens. Der Strand hier ist auch eine gute Alternative zu viel los Niceund die pastellfarbenen Gebäude werden definitiv ihren Weg in Ihren Instagram-Feed finden.

    Reiseführer Villefranche-sur-Mer - villefranche sur mer

    Mit seinen farbenfrohen Gebäuden, Restaurants am Meer und der hervorragenden Lage dazwischen Nice und Monaco, Villefranche-Sur-Mer ist für bekannte Touristen ein Muss. Es ist nah an allem und doch ruhig und charmant. Vielleicht besitzen deshalb Rock'n'Roll-Könige wie Keith Richards und Tina Turner hier Villen.

    Dieses kleine Fischerdorf hat eine herrlich authentische lokale Atmosphäre. Im Gegensatz zu Städten wie St. Paul de Vence und EzeDies ist in erster Linie eine Stadt, in der Menschen leben, und nur in zweiter Linie ein Touristenziel.

    Dieser einfach zu bereisende Ferienort in der Französische Riviera hat ein Gesamtpaket für jeden Touristen und Reisenden. Entdecken Sie diese verträumte versteckte Bucht im Reiseführer Villefranche von Iconic Riviera:

    Grundlagen von Villefranche-sur-Mer

    Die Einheimischen nennen sich Villefranchiseund sie sind größtenteils italienischen Ursprungs. Es hat rund 5000 Einwohner und die Solidarität seiner Anwohner macht es im Vergleich zum Rest der Riviera zu einer echten Gemeinschaft.

    Gleich um die Kurve nach Westen ist Niceund es dauert nur 10 Minuten, um Villefranche-sur-Mer mit dem Zug, 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen oder sich Zeit für einen malerischen Spaziergang oder eine Radtour zu nehmen (öffentliche Fahrräder können in gemietet werden Nice). Luxuriös Monaco ist im Osten, aber nicht bevor Sie die Städte von passieren Eze und Beaulieu-sur-Mer. Der Berg Bor dominiert den großen Teil von Villefranche-sur-Mer.

    Eine Corniche-Straße (Klippenstraße) verbindet Villefranche-sur-Mer mit den anderen Ferienorten. Es hat eine ideale Position, die nah an allem in der ist Französische Riviera.

    Die Hügel dienen als Grenzen der Stadt innerhalb der französischen Riviera mit einer Höhe von 1 m. Die Backstein- und Stuckhäuser der Altstadt befinden sich in den Hügeln und verschönern sie mit ihren Farben. Entlang der Corniche (Hangstraße) bieten die Dächer der Häuser gegen die Bucht eine malerische Aussicht.

    Was in Villefranche-sur-Mer zu sehen

    Diese idyllische Stadt bietet eine authentische mediterrane Atmosphäre, die typisch für die Riviera ist - von traumhafter Landschaft, exquisiten Restaurants, Kulturerbestätten und sogar lokalen Besonderheiten des Dorfes - aber für viele eher eine italienische als eine französische Atmosphäre.

    Hier sind die Sehenswürdigkeiten in Villefranche:

    Die Altstadt am Meer

    Villefranche-sur-Mer Reiseführer - Jean Cocteau Villefranche2

    Ein bisschen Geschichte: die Stadt war ein Ville Franche auf See oder "Zoll-Freihafen im Meer", errichtet von Karl II. d'Anjou, Graf von Provence und König von Neapel (reg. 1285-1309).

    Die meisten Gebäude stammen aus dem 12. und 13. Jahrhundert, und die Häuser sind in hellen provenzalischen Farben gestrichen. Blumen verschönern die Balkone und Fassaden, die den Hügel hinunter zum Meer in den Uferkai stürzen.

    Villefranche-sur-Mer Reiseführer - Villefrance Dorfführer 1

    Viele der Häuser sind von italienischem Design, mit wunderschönen Trompe l'oeil-Wandgemälden, hauptsächlich um Fenster herum. Die meisten haben große gewölbte Loggien im Erdgeschoss und wurden ausgefüllt. Schmale Kopfsteinpflaster- und Backsteinstraßen fallen steil ab, einige Passagen haben Gewölbe unter den Häusern.

    Rue du Pollu ist die Hauptstraße der Stadt und führt zum Place du Conseil. Der Platz hat einen guten Blick auf den Hafen und die Halbinsel Cap Ferrat. Ab diesem Punkt beginnt die Rue Obscure , die Durchgänge abgedeckt hat. Es wurde gebaut, um Soldaten aus alten Zeiten schnell zum Mischen zu bringen. Es ähnelt eher einem Tunnel als einer Straße. Einige Unternehmen nutzen den Raum dort als provisorische Weinkeller oder Orte für Esel.

    Es verläuft parallel zum Kai und führt hinunter zum Meer. Am westlichen Ende der Rue de Obscure liegt die Rue de l'Église, wo sich die Église St-Michel aus dem 18. Jahrhundert befindet ist und wo Sie ein Verlangen nach dem toten Christus sehen können, das aus einem einzigen Block Feigenholz besteht. In der Kirche befindet sich auch eine schöne Barockorgel, die selten ist und ein nationales Denkmal darstellt. Der hohe Glockenturm der Kirche dominiert die Szene. 

    Der Stolz der malerischen Altstadt ist die Obscure Street (übersetzt aus dem Französischen bedeutet dunkel), die für ihre überlappenden Gewölbe bekannt ist. Diese 130 Meter lange Straße erstreckt sich entlang der Mauern der Zitadelle. Der Name sollte wörtlich verstanden werden: Es ist ein Tunnel, der in den Felsen geschnitten ist. Während Stürmen und feindlichen Angriffen suchten die Anwohner hier Zuflucht, während des Zweiten Weltkriegs diente es als Luftschutzbunker.

    Der schöne Kai & Hafen

    Villefranche-sur-Mer Reiseführer - Villefranchesurmer Jean Cocteau

    Der Spaziergang entlang der Küste ist das Hauptaugenmerk der Stadt. Terrassenförmige Cafés und Restaurants säumen die Hafenfront. Schöne pastellfarbene Dorfhäuser verschönern den Ort. Die Dorfbewohner Punkt, kleine Fischerboote, säumen das Dock .

    Der Hafen dient als Basis für Fischer und Touristen. Zahlreiche Kreuzfahrtschiffe ankern den ganzen Sommer über direkt vor der Küste. Entlang der Angelkai können Sie an vielen Restaurants wandern und Erfrischungen genießen.

    Villefranche-sur-Mer Reiseführer - beste Märkte Villefranche sur Mer

    Ort Pollonais hat eine Flohmarkt sonntags a Handwerksmarkt montags und eine angenehme Brasserie.

    Dieser Hafen ist reich an faszinierender Geschichte. Piraten und andere Kriminelle besuchten diese natürlich beherbergte Küste während der barbarischen Invasionen in Europa. Der tiefe Hafen diente als sicherer Hafen für große Schiffe, die dem Ostwind entkommen wollen.

    Im Februar findet eine Feier der Fischer statt Bataille des Fleurs (Schlacht der Blumen), die am Kai stattfindet. Sie schmücken ihre Punkt mit Blumen, auf denen sie später andere Boote „angreifen“. Es gibt auch eine Parade von Booten mit Musik und Kostümen zum Vergnügen der Einheimischen und Zuschauer.

    Port-la-Darse war einst ein wichtiger Verteidigungshafen, der in den 1550er Jahren vom Herzog von Savoie gebaut wurde. 1770 war es ein befestigtes Bauwerk, um die Gegeninvasion aus dem Mittelmeerraum zu verbessern. Es ist jetzt ein Yachthafen und ein Ort für Yachtwerftaktivitäten.

    Hier befindet sich das Observatoire Oceanologique de Villefranche sowie das französische nationale Zentrum für wissenschaftliche Forschung mit drei Labors: Ozeanologie, Meeresgeowissenschaften und Zellbiologie. Es hat auch einen Leuchtturm, einen einzigen überlebenden Turm und es gab einmal eine Seilfabrik.

    Aufgrund seines natürlich tiefen Hafens zieht der Hafen viele Kreuzfahrtschiffe an, die in der Bucht vor Anker gehen. Zwischen Nice und Cap-FerratDas Meer erreicht eine Tiefe von 320 Metern.

    Die Zitadelle

    Villefranche-sur-Mer Reiseführer - villefranche citadelle 1

    Der Herzog von Savoie, Philibert, baute diese massive Zitadelle am Wasser (Festung) im Jahr 1557 nach dem Angriff der türkischen Flotte auf den Hafen im Jahr 1543. Heute Citadelle de St-Elme genannt, dient es als Rathaus und Kongresszentrum. Es beherbergt auch die Polizeistation, ein Sommer-Live-Dinner-Theater im Freien, ein Open-Air-Kino und vier kleine Kunstmuseen.

    Eines dieser Museen ist den Skulpturen von Antoniucci Volti gewidmet. Es hat die Schnitzereien von vier üppigen Frauen. Einige der Schnitzereien schmücken den Brunnen außerhalb der Zitadelle. Eine Sammlung moderner Gemälde befindet sich im Museé Goetz-Boumeester. Liebhaber des Mittelalters werden es angenehm finden, die Modellszenen und Keramikfiguren der Roux-Sammlung zu sehen. Ein weiterer Raum ist dem Regiment Chasseur-Alpins gewidmet, der Elite-Berginfanterie der französischen Armee.

    Chapelle de St-Pierre

    Reiseführer Villefranche-sur-Mer - St. Pierre Chapel Villefranche

    Dieses kirchliche Gebäude wurde 1957 vom Künstler Jean Cocteau dekoriert, daher der Name Cocteau Chapel . Die Dekoration hat ein „Geister der Farben“ -Thema und Schattierungen, da die Illustrationen gespenstische Farben, starke Konturen und einfache Linien aufweisen.

    Kein Wunder, dass der von Cocteau verfasste Leitfaden die Besucher einlädt, ohne künstlerische Vorurteile zu beobachten. Das Kunstdekor zeigt das biblische Leben von St. Peter, dem Schutzpatron der Fischer. Es ist auch Villefranche Frauen und Zigeunern gewidmet. Auf dem Platz über dem Altar geht der heilige Petrus über das Meer, während ihn Engel führen. An der Seite der Türen befinden sich Keramikaugen, die die Flammen von Harmagedon darstellen.

    Zahlungsseite unser Führer zur Kapelle und Jean Cocteaus Zeit an der französischen Riviera.

    Und schließlich der Strand

    Villefranche-sur-Mer Reiseführer - beste Strände Französisch Riviera Villefranche
    Villefranches Strand

    Der Strand in Villefranche hat eine Mischung aus Sand und Kieselsteinen. Sie können ein Eis von einem Stand in der Nähe trinken oder eine Tasse Kaffee trinken, während Sie draußen sitzen und auf das glitzernde Wasser in den Buchten starren. Es mag einen kleinen Strand haben, aber die Ruhe, die die anderen Orte an der französischen Riviera nicht haben, verleiht ihm eine andere Atmosphäre.

    Plage des Marinières ist der Hauptstrand. Es ist am nördlichen Ende der Bucht. Plage de la Darse ist derjenige mit Kieselsteinen. Es befindet sich hinter dem Steg des Hafens La Darse.

    Videotour durch Villefranche-sur-Mer

    Wie Sie zu uns kommen

    Villefranche-sur-Mer Reiseführer - nice malerische Aussicht auf die Bucht

    Mit dem Fahrrad: Öffentliche Fahrräder können in gemietet werden Nice.

    Mit dem Auto: Sie können die Stadt von erreichen Nice an der Corniche Road (Lower Corniche oder Corniche Inférieure), was 20 Minuten dauert. Es geht entlang der Küste und umgibt den Mount Boron.

    Mit dem Bus: Nimm die Nr. 100 Nice-Menton Bus und der lokale Bus Nr. 81 von Nice.

    Mit dem Zug: Der Bahnhof befindet sich in der Nice-Ventimiglia TER Linie mit regelmäßigem Service. Villefranches Bahnhof ist nicht weit vom Hafen entfernt und direkt über dem Strand. Es dauert 10 Minuten, um Villefranche-sur-Mer mit dem Zug von zu erreichen Nice.

    Mit dem Flugzeug: Das Nice Flughafen ist nur 12 Kilometer von Villefranche sur-Mer entfernt.

    Der Inhalt ist gesetzlich geschützt.

    Hast du einen Tipp? Email [E-Mail geschützt]

    SucheArchiv
    X
    ar العربيةzh-CN 简体中文nl Nederlandsen Englishfr Françaisde Deutschit Italianopt Portuguêsru Русскийes Español