Shortcuts

    Lokal hergestellte Produkte an der Côte d'Azur

    Die französische Riviera ist bekannt für ihr traditionelles Kunsthandwerk wie Töpferwaren, Glaswaren, Schmuck und andere dekorative Gegenstände. Der Marktplätze von Monaco, Boutiquen von Cannes et al. sind das Herz ihrer jeweiligen Städte, aber einige Dörfer haben mehr Boutiquen als ganzjährige Einwohner – und ihre Waren sind selten überzeugend. Aber wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen, finden Sie die unglaublichen Produkte, für die diese Region bekannt ist. Dieser Leitfaden hilft Ihnen, wirklich authentische und lokal hergestellte Souvenirs zu finden.

    Hergestellt in Frankreich?

    Laut dem ehemaligen Abgeordneten Yves Jégo „Hergestellt in Frankreich wird nicht kontrolliert und daher oft überstrapaziert.“ – und missbraucht. In Ermangelung einer sinnvollen staatlichen Aufsicht kann das Etikett – das nicht offiziell ist – auf fast alles geschrieben werden. „Zum Beispiel könnte man auf einem in China hergestellten Teller eine Kleinigkeit wie einen Haken in Frankreich anbringen und ihn, weil man ihn von einem Teller in ein Dekorationsobjekt verwandelt hat, Made in France nennen.“ sagt Emilie Auvray. Ein weiteres Beispiel ist Seife, die in China hergestellt, dann als Rohmaterial in Würfeln importiert und in Frankreich mit einem Logo versehen wird. Deshalb ist es so wichtig, die Hintergrundgeschichte der Produkte zu kennen, die Sie kaufen.

    An der Côte d’Azur können Sie viele der Produkte nicht nur besuchen, sondern auch bei der Herstellung zusehen – oder sie selbst herstellen!

    Düfte

    Es gibt zwei Hauptstädte, in denen Parfüme und Düfte hergestellt werden: Grasse und Èze.

    Parfümerien in Grasse

    Lokale Produkte an der Côte d'Azur - regionale lokale Produkte Fragonard Grasse
    die Fragonard-Fabrik in Grasse

    Eingebettet in die sanften Hügel nördlich von Cannes, Gras ist die Anlaufstelle, wenn Sie in Frankreich Düfte einkaufen. Grasse (eine kleine Stadt etwa 30 Minuten landeinwärts von Cannes) und gilt als Geburtsort der modernen Parfümerie. Es ist bekannt für seine Produktion hochwertiger Rohstoffe, darunter Jasmin, Tuberose, Rose, Lavendel und Orangenblüte, aus denen einige der berühmtesten Parfums der Welt hergestellt werden. Die Stadt beherbergt auch einige der ältesten Parfümhäuser der Welt, wie z Galimard , Fragonard Und Molinard (jeweils mit mehreren Standorten in Grasse, überprüfen Sie also Ihre Karten-App), die seit Jahrhunderten Düfte herstellen.

    Das warme Klima der Region und die sonnenverwöhnten Jasmin-, Lavendel- und Rosenfelder führten dazu, dass Grasse bereits im 17. Jahrhundert zum Zentrum der französischen Parfümindustrie wurde, in der Fabriken zur Herstellung köstlicher Düfte errichtet wurden. Parfümerie Fragonard , einer der ehrwürdigen Dufthersteller der Stadt, ist nur einen kurzen Spaziergang von der jahrhundertealten Kathedrale von Grasse entfernt.

    In Grasse gibt es auch viele spezialisierte Brennereien, die ätherische Öle, Absolues und Konzentrate für die Parfümerie herstellen. Die lange und reiche Geschichte der Stadt in der Parfümindustrie wurde aufgrund ihrer Bedeutung für die Duftherstellung von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Die Region ist auch für die Herstellung von Seifen und Kosmetika mit diesen lokalen Düften (insbesondere Lavendel aus der Provence) bekannt.

    Parfümerien in Èze

    Die Geschichte der Parfümherstellung in Èze reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück, als das Dorf für seine Produktion aromatischer Pflanzen und Blumen bekannt wurde. Das einzigartige Mikroklima der Region mit seinen milden Wintern und sonnigen Sommern bot perfekte Wachstumsbedingungen für eine Vielzahl duftender Pflanzen, darunter Lavendel, Jasmin, Rose und Orangenblüten. Zu dieser Zeit war die Parfümherstellung ein Handwerk, das von örtlichen Bauern und Kräuterkundlern ausgeübt wurde, die mit traditionellen Methoden die ätherischen Öle aus den Pflanzen destillierten. Diese Öle wurden dann zur Herstellung von Parfüms, Seifen und anderen duftenden Produkten verwendet.

    Im Laufe der Zeit wuchs die Parfümindustrie in Èze und spezialisierte sich immer mehr. Im 18. Jahrhundert gründete eine einheimische Familie die erste Parfümerie der Stadt und Ende des 19. Jahrhunderts befanden sich in Èze mehrere bedeutende Parfümhäuser. Auch heute noch ist Èze für seine Parfümindustrie bekannt und verfügt über eine Reihe handwerklicher Parfümerien im gesamten Dorf. Diese Parfümerien verwenden weiterhin traditionelle Methoden zur Herstellung ihrer Düfte und verwenden lokal angebaute Pflanzen und Blumen, um einzigartige und hochwertige Düfte herzustellen.

    Wie Grasse beherbergt auch Èze einige der ältesten Parfümhäuser der Welt, wie z Galimard , Fragonard . Besucher von Èze können Machen Sie eine Tour Besuchen Sie eine der Parfümerien des Dorfes, wo Sie etwas über die Geschichte der Parfümherstellung in der Region erfahren und sehen können, wie die ätherischen Öle extrahiert und gemischt werden, um das Endprodukt herzustellen. Sie können auch eine Flasche Parfüm oder ein anderes duftendes Produkt kaufen und als Andenken an ihren Besuch mit nach Hause nehmen.

    Wein

    Im Süden Frankreichs gibt es mehrere Weinanbaugebiete, darunter Bellet (knapp oberhalb von Nice), Provence, Var und die AOC Côtes de Provence. Entlang der französischen Riviera gibt es viele Weinberge, in denen Sie eine Weinprobe genießen können.

    Die Bellet-Region ist am einfachsten zu besuchen, wenn Sie in Nice wohnen. Die Weinregion Bellet liegt – erstaunlicherweise – innerhalb der Stadtgrenzen von Nice, und die Menschen produzieren dort seit dem Jahr 600 Wein. Die Fahrt mit dem Taxi dauert nur 15 Minuten (oder man kann es auch). öffentliche Verkehrsmittel nehmen) von der Küste von Nice entfernt, aber es fühlt sich an, als ob Sie mitten in der französischen Landschaft wären, meilenweit von allem entfernt. Die Region hat 15 Weingüter, produziert Bio-Weine.

    Wenn Sie in Saint-Tropez übernachten, ist das in der Nähe Gassin und Ramatuelle beherbergen auch viele malerische Weinberge.

    Produkte aus der Region, an der Côte d'Azur - regionale lokale Produkte und guter Wein
    Château de Bellet, ein Weingut in Nice

    Wenn Sie nur Zeit haben, einen zu besuchen, dann verbringen Sie eine Stunde mit dem Besuch Schloss Bellet , ein kleiner Weinberg und ein Weingut, das auf einem Hügel liegt, von dem aus man auf der einen Seite die Berge überblicken kann, und Nice auf dem anderen. Buchen Sie eine Weintour für 10 € und Sie erhalten eine Karte und können in Ihrem eigenen Tempo durch die Weinberge wandern. Wenn Sie die schöne Aussicht satt haben, erhalten Sie eine informative Führung durch das Weingut, bei der Sie die Grundlagen der Weinherstellung, der drei dort angebauten Traubensorten und der Geschichte des Weinguts erfahren. Für 10 € mehr können Sie die Weine dann in ihrer Krypta oder ihrer alten Kapelle verkosten.

    Wenn Sie viele der lokalen Weine probieren möchten, ohne viel reisen zu müssen, dann gehen Sie zu Jeanne , eine charmante Weinbar im alten Antibes mit einem großen Fokus auf lokal hergestellte Weine. Es wird von zwei Schwestern geführt, die äußerst leidenschaftlich und kenntnisreich über Wein sind. Hier gibt es mehr als 400 Naturweine von kleinen lokalen Produzenten, die Sie mit kreativen Gerichten zum Teilen kombinieren können. Reservierungen werden empfohlen.

    Spirituosen und Bier

    An der französischen Riviera gibt es eine reiche und vielfältige Auswahl an lokalen Spirituosen- und Bierproduzenten, von denen jeder seine eigenen einzigartigen Aromen und Erlebnisse zu bieten hat. Egal, ob Sie einen fruchtigen Likör oder ein lokal gebrautes Bier genießen möchten, an der französischen Riviera ist für jeden Geschmack etwas dabei. Hier sind einige unserer Favoriten:

    • L'Orangerie , auch bekannt als La Distillerie de Monacoist eine familiengeführte Brennerei mit Sitz in Monaco. Das bekannteste Produkt des Unternehmens ist sein Orangenlikör, der aus der Schale frischer Orangen hergestellt wird, die von den Bäumen in Monaco gesammelt werden. Sie produzieren auch Gin und einen ebenso köstlichen Zitronenschalenlikör.
    • Brasserie de Monaco produziert eine Reihe preisgekrönter Biere, die in Monaco gebraut werden. Sie können sie in ihrer Brasserie im Hafen von Monaco genießen.
    • B06 Biere d'Antibes ist eine lokale Mikrobrauerei, die ein außergewöhnlich hochwertiges Biersortiment herstellt. Das Geheimnis des Gründers besteht darin, die besten gemälzten Gersten- und Weizenmalze auszuwählen. Sie filtert oder pasteurisiert nicht und verwendet ausschließlich zu 100 % recycelbare Aluminiumflaschen.
    • Blaue Küste ist eine lokale französische Mikrobrauerei mit Sitz in Nice, die eine große Auswahl an hochwertigen Bieren anbietet, einige davon aus biologischem Anbau. Sie pflegen eine starke Partnerschaft mit Formel-1-Fahrern und haben zahlreiche Auszeichnungen gewonnen. Sie können auch ein Bier in ihrer schicken Bar trinken und die Brennerei besichtigen. Außerdem finden Veranstaltungen mit Live-Musik und Imbisswagen statt.

    Kunsthandwerk

    Traditionelles Handwerk ist größtenteils ausgestorben. Jede Stadt östlich der Rhône hat mindestens einen Souvenirladen, der sich auf Röcke, Taschen, Decken, Tischdecken, Kissen und Schals aus bedruckten Stoffen im provenzalischen Stil spezialisiert hat – aber fast alles davon wird in Fabriken im Ausland hergestellt. Die gleichen Geschäfte verkaufen normalerweise auch getrocknetes Lavendel-Potpourris, Beutel mit Kräutern der Provence (Thymian und Lorbeerblätter) und Marseiller Seifen.

    Lokal hergestellte Produkte an der Côte d'Azur - Einkaufsangebote Côte d'Azur St. Paul de Vence
    Ein typischer Geschenkeladen in St. Paul de Vence

    Allerdings gibt es immer noch traditionelle Handwerker, die einzigartige Gegenstände aus lokalen Materialien wie Korbwaren, Holzarbeiten und Lederarbeiten herstellen. Die Region beherbergt auch einige der ältesten Stickereiwerkstätten Frankreichs, und viele der Kunsthandwerker sind auf traditionelle Produktionsmethoden spezialisiert. Besucher der Riviera können diese einzigartigen Artikel direkt bei den Kunsthandwerkern kaufen oder sie auf lokalen Märkten und Geschäften finden.

    In der Altstadt von Nice können Sie bei Dina Poterie Provençale lokal hergestellte handbemalte Keramik kaufen , zeitgenössische Vasen und Blumentöpfe bei Autour Du Pot und Lederwaren im Atelier Cuir Cousu Main .

    Hier sind ein paar weitere Beispiele lokaler Handwerker an der französischen Riviera:

    • Seit fast einem Jahrhundert stellen drei Generationen der Familie Rondini ihre berühmten Ledersandalen von Hand her Atelier Rondini in Saint-Tropez. Fragen Sie, und sie zeigen Ihnen das Atelier hinter dem Geschäft, in dem die Ledersandalen noch hergestellt werden.
    • Der Besitzer von Le Palais d'Osier In ihrem seit über einem Jahrhundert bestehenden Geschäft in Nice stellt sie bezaubernde geflochtene Taschen und Körbe von Hand her.
    • So ziemlich alles, was Sie sich vorstellen können, wurde aus den berühmten lokalen Zitronen hergestellt und kann in Menton unter gekauft werden Au Pays du Citron .

    Glas

    Die Stadt Biot ist berühmt für seine Glaswarenproduktion. Biot beherbergt viele Glasbearbeitungsstudios mit einigen der renommiertesten Kunsthandwerker des Landes. Die Stadt beherbergt auch die Biot Internationales Glasfestival, wo Sie die Kreationen französischer und internationaler Glasmachermeister entdecken können. Das Festival umfasst Ausstellungen, einen Kunstmarkt, Glasbläserei unter freiem Himmel, öffentliche Veranstaltungen, Filmvorführungen, Konferenzen, Werkstattbesuche und Vorführungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Biots offizielle Website.

    Produkte aus der Region, an der Côte d'Azur - regionale lokale Produkte Glaswaren biot
    Glasherstellung

    Hier sind einige Glasmacher-Workshops in Biot:

    • La Verrerie de Biot ist ein Glasmuseum, eine Fabrik, eine Galerie und ein Geschäft, in dem Sie das Glasblasen beobachten oder daran teilnehmen und Ihre eigenen Glaswaren herstellen können. Ihre Kunstgalerie stellt lokale Glasmacher aus und ihr Glasgeschäft ist wunderschön und voller Küchengeräte, Vasen und anderer Glaswaren, die vor Ort hergestellt werden. Sie können Ihre eigenen Glasartikel für 68 € erstellen. Sie führen Sie durch den gesamten Prozess, der sehr einfach und dennoch praktisch ist. Sie können Ihre Kreation nicht am selben Tag mit nach Hause nehmen, da das Glas Zeit zum Trocknen braucht; Sie müssen 2 Tage später zurückkehren.
    • Die Galerie Internationale Du Verre ist eine Glaskunstgalerie.
    • Die Centre du Verre Contemporarain ist eine Glaskunstgalerie, die in einer Ölmühle aus dem 15. Jahrhundert untergebracht ist. Das Zentrum verbindet eine internationale Gemeinschaft von Kreativen und Studenten, die neue Techniken für den Einsatz von Glas in Kunst und Design erforschen.
    • Mitglieder der Familie Pierini gehören zu den erfolgreichsten Glasmachern Frankreichs. Ihre Originalskulpturen, limitierten Editionen und monumentalen Stücke sind völlig zeitgenössisch und können im besichtigt werden Pierini Glasstudio . Sie veranstalten Workshops, in denen Sie die Arbeit dieser Meister des Feuers, der Farbe und des Glases bewundern können.
    • Sie können auch Glasbläserei in der Verrerie Raphael Farinelli beobachten , das in erster Linie ein Geschäft ist und ein guter Ort, um Haushaltsgegenstände aus Glas zu kaufen.

    Keramik

    Inmitten hübscher, farbenfroher Gassen und blumiger, sonnenverwöhnter Balkone birgt die Stadt Vallauris (nur 10 Minuten von Antibes und Biot entfernt) einen Schatz, der in Frankreich seinesgleichen sucht: das Töpfer-Know-how, das sie seit Jahrhunderten am Leben erhält. Seit der galloromanischen Zeit steht die Töpferei in Vallauris in Form von Kochkeramik im Mittelpunkt. Kochtöpfe, Töpfe und Krüge haben den Bekanntheitsgrad von Vallauris in der Welt gesteigert, insbesondere dank der Widerstandsfähigkeit des Materials gegenüber hohen Temperaturen. Ein Besuch im Schloss, in dem sich das befindet Keramikmuseum ist auch eine gute Idee, um die Entwicklungen der Töpferei im Laufe der Jahrhunderte zu bewundern.

    Die Ankunft von Picasso in den 1950er Jahren machte Vallauris zur Keramikhauptstadt Frankreichs, da er viele Künstler anzog, die etwas über die gebrannten Künste lernen wollten. Picasso selbst sowie Chagall und Miró schufen eine Vielzahl von Modellen, die eine neue Ära der Keramik einläuteten. Besuchen Sie unbedingt die Nationales Picasso-Museum in Vallauris, wo sich viele seiner Keramikskulpturen befinden.

    Heute pflegen nur noch eine Handvoll Handwerker diese Tradition. Ihre Kreationen sind in den Geschäften und Galerien von Vallauris in Form von Kunstwerken oder Alltagsgegenständen wie Vasen, Tellern, Gläsern, Schüsseln, Tassen usw. zu sehen. Alle diese Stücke werden von engagierten Keramikmeistern handgefertigt.

    Hier sind einige lokale Keramikkünstler, die es zu entdecken gilt:

    • Bei Atelier 573 , Maggie und Catherine arbeiten in ihrem Atelier in Vallauris (zwischen Cannes und Antibes) mit Steingut, Porzellan und Steingut, um handgefertigte zeitgenössische Stücke zu schaffen. Maggies Tassen und Teller sind sowohl raffiniert als auch verspielt, und Catherines handgemalte geometrische Designs aus ungebranntem Ton sind atemberaubend.
    • Alice und Clotilde stellen vor Ort in ihrem Geschäft wunderschöne Keramikartikel wie Teekannen, Tassen und andere Alltagsgegenstände her. Atelier KLA , im alten Antibes. Sie veranstalten auch Workshops, in denen sowohl Erwachsene als auch Kinder die Kunst der Keramik erlernen können.

    Textilien

    1640 führten armenische Kaufleute erstmals indisch bedruckte Textilien im Hafen von Marseille ein. Sie waren unglaublich beliebt, und ein Zustrom importierter Stoffe (damals als „bemalte Stoffe“ bekannt) aus Indien überschwemmte die französischen Marktplätze. 1686, Ludwig XIV verbot die Einfuhr indischer Baumwolle, um die französische Seidenindustrie zu schützen. Kluge Unternehmer reagierten mit der Herstellung von Imitationen, die noch heute als bekannt sind Indianer, die heute weithin mit der Provence verbunden sind.

    Heute, Les Olivades (gegründet 1818) ist das einzige Unternehmen, das diese Tradition fortführt. Ihre Textilien werden in der Provence bedruckt (nach altmodischer Art auf Karton), dann gewaschen und auf der benachbarten Wiese getrocknet.

    Lebensmittel

    Lokale Produkte an der Côte d'Azur - regionale lokale Produkte tarte tropezienne
    Tarte Tropézienne

    Im Gegensatz zu Textilien ist die Cote d'Azur hat viele lokal hergestellte Gourmet-Lebensmittel. Fast jede Stadt hat ihre eigene Spezialität: Nougats in Vence, „marrons glacés“ in Collobrières, Pralinen mit Orangengeschmack, die „grimaldines“ in Vence genannt werden Cagnes, Köstlichkeiten mit Zitronengeschmack in Menton, cremige 'Tartes Tropéziennes' in Saint-TropezUnd Nices viele lokale Gerichte.

    Die Côte d'Azur ist auch bekannt für ihre frischen Meeresfrüchte wie Muscheln, Austern und Dorade. Es ist auch für seine hochwertigen lokalen Produkte bekannt, darunter Olivenöl, lokal angebautes Obst und Gemüse, Honig, Wein und Käse sowie lokal hergestelltes Gebäck und Marmeladen. All dies finden Sie auf den lokalen Märkten, in den Bioläden und in Boutiquen.

    Die nahe gelegene Provence ist bekannt für die Herstellung von kandierten Früchten, die Sie auf den Märkten an der französischen Riviera oder bei kaufen können Haus Auer in Nice. Die beliebtesten kandierten Früchte sind Orangen, Zitronen und Kumquats. Diese Früchte werden in Zuckersirup gekocht und dann getrocknet, was zu einem süßen und würzigen Genuss führt. Die kandierten Früchte der Provence werden oft als Dekoration für Kuchen und Desserts verwendet oder als Snack gegessen. Sie sind auch ein beliebtes Souvenir, da sie lange haltbar sind und eine einzigartige und köstliche Möglichkeit sind, sich an eine Reise zu erinnern.

    Wo einkaufen

    Sie finden lokal hergestellte Gourmet-Leckereien in verschiedenen lokalen Geschäften sowie auf einigen der lokalen Märkte. Allerdings ist es wichtig zu wissen, welche Märkte gut sind und welche hauptsächlich in China hergestellten Schrott verkaufen. Sehen Sie sich unseren Leitfaden an die besten Märkte an der französischen Riviera So wissen Sie, auf welchen Märkten Sie die gewünschten Artikel kaufen müssen – und welche Sie vermeiden sollten. Und wenn Sie nach Antiquitäten, Kunst oder Wiederverkauf suchen, sehen Sie sich unsere an Leitfaden für Floh- und Antiquitätenmärkte.

    Lokal hergestellte Produkte an der Côte d'Azur - die besten Märkte der Côte d'Azur
    der Markt in Nizza

    Während provenzalische Artikel und lokale Gourmetspezialitäten in Geschäften und Märkten beliebt sind, luxuriöse Einkaufszentren kann auch entlang der Region verstreut gefunden werden. Sie verkaufen zwar keine lokal hergestellten Artikel, aber in Boutiquen finden Sie dennoch Artikel von französischen und italienischen Designern Cannes, MonacoUnd Nice. Und in der Dörfer perchésAus Eze zu Saint-Paul-de-Vence, mindestens eine Million Künstler warten darauf, Ihnen ihre Werke zu verkaufen. Viel Spaß beim Einkaufen!

    Der Inhalt ist rechtlich geschützt.

    Haben Sie einen Tipp? E-Mail an [email protected]

    SucheArchivieren
    X
    ar العربيةzh-CN 简体中文nl Nederlandsen Englishfr Françaisde Deutschit Italianopt Portuguêsru Русскийes Español